Aus für die Pfirsichplantage in Wildenrath Die Ära der Plüschprumm ist vorbei

Wegberg · In Wildenrath geht in diesen Tagen eine jahrzehntelange Familientradition zu Ende. Familie Esser gibt die große Pfirsichplantage an der B221n auf. Vor wenigen Tagen gingen die letzten Wassenberger Sämlinge an die Kunden.

 Manchmal frühstücken Hans und Rita Esser an der kleinen Bude zwischen den alten Pfirsichbäumen auf ihrer Plantage in Wildenrath und genießen die Ruhe.

Manchmal frühstücken Hans und Rita Esser an der kleinen Bude zwischen den alten Pfirsichbäumen auf ihrer Plantage in Wildenrath und genießen die Ruhe.

Foto: Michael Heckers

So richtig begreifen können es Rita (69) und Hans Esser (71) noch nicht. Jahrzehntelang hat das Wildenrather Ehepaar die große Pfirsichplantage an der neuen Bundesstraße 221 in Wildenrath betrieben und zur Erntezeit im August und September das köstliche Steinobst im Verkaufsstand vor ihrem Haus an der Heinsberger Straße verkauft. Doch damit ist jetzt Schluss. Die beiden geben ihre mehr als zwei Fußballplätze große Plantage auf dem Feld zwischen der Eckartstraße und B221 auf. Der Verkaufsstand bleibt für immer geschlossen.