1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Angerdorf Rickelrath putzt sich für den Frühling raus

Müllsammelaktion in Wegberg-Rickelrath : Frühjahrsputz im Angerdorf

Mehr als 20 Freiwillige sammeln wilden Müll rund um Rickelrath ein. Was sie dabei alles finden, ist laut den Teilnehmenden „unfassbar“. Sie nehmen deshalb Autofahrer und Spaziergänger in die Pflicht.

Der jüngste Teilnehmer war noch nicht einmal drei Jahre alt: Dank der großen Unterstützung vieler Freiwilliger und der Jägerschaft Rickelrath strahlt das Angerdorf in neuem Glanz. Der Verein Angerdorf-Rickelrath hatte zu der Müllsammelaktion eingeladen und freute sich über zahlreiche Helfer.

Alte Autoreifen, jede Menge Plastik- und Papiermüll, eine Tischplatte und jede Menge Flaschen: „Man glaubt ja gar nicht, was bei so einem Frühjahrsputz so alles zu Tage kommt“, berichten Wilfried Reiners und Armin Jackels vom Verein Angerdorf-Rickelrath. „Sogar eine gefüllte Parfümflasche war dabei, wobei wir diese nicht geöffnet haben, um den Duft zu testen.“

Besonders viel Müll fanden die Freiwilligen außerhalb der geschlossenen Ortschaft entlang der Dülkenerstraße, die viele Autofahrer nutzen, um zur Autobahn 52 Richtung Düsseldorf zu kommen. „Es ist unfassbar, was da alles während der Fahrt aus dem offenen Autofenster geschmissen wird“, sagt Wilfried Reiners. „Hier sollte sich jeder mal an die eigene Nase fassen, ob das wirklich sein muss“, ergänzt Armin Jackels. Es gebe heutzutage schließlich so viele Möglichkeiten, Müll ordnungsgemäß zu entsorgen.

Auch im Wald und auf den Feldern rund um Rickelrath wurden die freiwilligen Helfer fündig. Sie appellieren an Spaziergänger und Wanderer, den eigenen Müll nicht achtlos in die Natur zu schmeißen, sondern ihn mit nach Hause zu nehmen und dort zu entsorgen. „Der Wald ist unsere grüne Lunge und ein empfindliches Ökosystem für Fauna und Flora, das wir hegen und pflegen müssen. Da gehört Müll ganz bestimmt nicht hin“, sagen Wilfried Reiners und Armin Jackels. Ihr Dank und der Dank der Dorfgemeinschaft gilt allen Helfern, die sich an der Müllsammelaktion in Rickelrath beteiligt haben. Reiners: „Das ist gelebter Naturschutz.“