1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Anbau am Harbecker Kindergarten wird im Oktober fertig

Baumaßnahme verzögert sich : Anbau am Harbecker Kindergarten wird im Oktober fertig

Ursprünglich sollte der Umbau der Kita „Rabennest“ in Wegberg bereits zu Beginn des neuen Kindergartenjahres fertig werden. Nun soll die Gruppe im Oktober aus dem Baucontainer ins Gebäude ziehen.

Die Erweiterung der katholischen Kindertagesstätte „Rabennest“ in Wegberg-Harbeck soll bis Mitte Oktober abgeschlossen sein. Darüber informierte Baudezernent Frank Thies während der Sitzung des Ausschusses für Wohnen, Bauen, Umwelt und Vergabe. Ursprünglich war geplant, die Räume schon nach dem Ende der Sommerferien mit Beginn des neuen Kindergartenjahres 2020/21 in Betrieb zu nehmen.

Weil es noch zu wenig Kindergartenplätze gibt, werden in Wegberg zurzeit mehrere Kindertageseinrichtungen erweitert. Außerdem sind neue Einrichtungen geplant oder schon im Bau. Der Harbecker Kindergarten „Rabennest“ wird derzeit erweitert, ein 248 Quadratmeter großer Anbau soll ab Oktober die neue Heimat der Nestgruppe werden. Seit mehr als sechs Jahren leben die Kindergartenkinder mit einem Provisorium.

Im Jahr 2013 wurde die Einrichtung, die seit 2008 mit der Katholischen Tageseinrichtung St. Peter und Paul Wegberg das Verbund-Familienzentrum „Hand in Hand“ bildet, um eine dritte Gruppe erweitert. Dazu wurde auf dem Hof des Kindergartens zwei Container aufgestellt. Diese Containergruppe soll in wenigen Wochen endlich ordentliche Räume im Erweiterungsbau erhalten: einen Nebenraum, einen Differenzierungs- und Schlafraum sowie einen Sanitär- und Wickelraum. Außerdem soll das Kinderrestaurant im alten Gebäude (“Rabenstübchen“) vergrößert werden. Hinzu kommen ein Personalaufenthaltsraum, ein behindertengerechtes WC mit Dusche und ein Gruppenabstellraum.

Die Schließung der Kindertagesstätte wegen der Corona-Pandemie und die Ferienzeit wurden nach Angaben der Stadtverwaltung dazu genutzt, die Arbeiten im Bestandsgebäude voranzutreiben. Die Umbauten und Sanierungen im alten Gebäude werden parallel zur Erweiterung vorgenommen. Nach den Trockenbauarbeiten müssen nun noch die Bodenbeläge verlegt und die Elektro-Fertigmontage vorgenommen werden. Außerdem fehlen noch die Türen und WC-Trennwände.

Erweitert wird zurzeit auch der städtische Kindergarten in Merbeck. Im bestehenden Gebäude konnten die ersten Bauarbeiten wie vorgesehen während der Pandemie-bedingten Schließungszeit der Kindertagesstätte beginnen. Derzeit ist das Gebäude für die Dachdeckerarbeiten am Neu- und Altbau komplett eingerüstet. Das alte Gebäude erhält neue Dachziegel. Wenn die Erweiterung abgeschlossen ist, soll das Walmdach gekürzt werden. Zuletzt wurden eine Decke betoniert und die Fenster und Außentüren eingebaut.

Gegenüber dem Bauzeitenplan gibt es in Merbeck nach Angaben der Stadtverwaltung eine Verzögerung von einigen Wochen. Dies sei nach Aussage des bauleitenden Büros derzeit noch unkritisch im Hinblick auf die für Ende des Jahres geplante Fertigstellung und Inbetriebnahme der Erweiterung des Merbecker Kindergartens, teilt die Stadt Wegberg mit.