Zwischen Gerderath und Myhl: Schwertransporter fährt sich auf L19 fest

Zwischen Gerderath und Myhl : Schwertransporter fährt sich fest

Ein Schwerlasttransporter hat sich am Montag (13. Januar) gegen 11.30 Uhr in einem der beiden Kreisverkehre auf der Landstraße 19 zwischen Wassenberg-Myhl und Erkelenz-Gerderath festgefahren.

Die Hinterachse des Fahrzeugs war im aufgeweichten Boden im Inneren des Kreisverkehrs an der Bundesstraße 221neu stecken geblieben. Beladen war der Schwerlasttransporter mit einem Zugwaggon. Der Auflieger wurde von einem schweren Kranwagen aus dem Erdreich gehoben. Die Straße musste nach Angaben der Polizei in Fahrtrichtung Gerderath bis gegen 14.15 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr in die Gegenrichtung musste nur für kurze Zeit angehalten werden.

(RP)