Entscheidung in Wassenberg Weg frei für Windräder im Birgeler Wald

Wassenberg · Der Kreis Heinsberg hatte sich gegen den Bau von vier Windenergieanlagen ausgesprochen, doch mittlerweile gibt es rechtlich keine andere Möglichkeit mehr, als die Ablehnung zurückzunehmen. Landrat Pusch erklärt die Details.

 Im Birgeler Wald sollen vier Windenergieanlagen entstehen.

Im Birgeler Wald sollen vier Windenergieanlagen entstehen.

Foto: Uwe Heldens

Jetzt also doch: Der Kreis Heinsberg genehmigt die Windenergieanlagen im Birgeler Wald. Das hat Landrat Stephan Pusch in einer Pressekonferenz im Heinsberger Kreishaus mitgeteilt. „Wenn man die Schlacht verloren hat, muss man die Fahne einrollen“, sagte Pusch und machte so deutlich, dass er mit der neuen Entwicklung nicht ernsthaft zufrieden ist. Es gebe rechtlich aber keine andere Möglichkeit für seine Behörde, als die Ablehnung, die der Kreis Heinsberg ausgesprochen hatte, zurückzunehmen und somit den Weg zum Bau und Betrieb von vier Windrädern frei zu machen. Die Ablehnung war im Jahr 2021 erfolgt, weil es um einen sensiblen Standort in einem Landschaftsschutzgebiet ging, dem gegenüber stand öffentliches Interesse.