Aktion in Wassenberg Unterwegs auf dem Krippenweg durch die Oberstadt

Wassenberg · Das Team Pilgerweg Wassenberg hat erneut diese Aktion initiiert. 36 Krippen werden vom 3. Dezember bis 7. Januar zu bewundern sein. Auch die KAB macht wieder mit und macht auf einen Besuch in Aachen aufmerksam.

 Krippen wie diese sind Jahr für Jahr beim Wassenberger Krippenweg zu bewundern.  RP-Archivfoto: back

Krippen wie diese sind Jahr für Jahr beim Wassenberger Krippenweg zu bewundern. RP-Archivfoto: back

Foto: Anke Backhaus

Wer für die Adventszeit ausgedehnte Spaziergänge plant, sollte einen Ausflug nach Wassenberg unternehmen. Genauer gesagt: Die Oberstadt wartet ab dem ersten Advent wieder mit dem außergewöhnlichen Krippenweg auf viele Besucherinnen und Besucher. Das Team Pilgerweg Wassenberg war auch in diesem Jahr wieder aktiv, um den Menschen die Vielfalt weihnachtlicher Krippen zu präsentieren – zu sehen sind die unterschiedlichen Krippen von Sonntag, 3. Dezember, bis Sonntag, 7. Januar. Die Krippen können täglich von 9 bis 21 Uhr besichtigt werden, ab 17 Uhr werden die Werke beleuchtet sein.

Insgesamt 36 Krippen werden auf einem rund fünf Kilometer langen Rundweg durch die Wassenberger Oberstadt zu sehen sein, kündigen die Organisatoren an. Es macht Sinn, sich mit dem dazugehörenden Flyer, der unter www.stmarien-wassenberg.de heruntergeladen werden kann, auf den Weg zu begeben. Mit dem Flyer ausgestattet, lassen sich alle Krippen gut finden, denn alle Standorte sind gekennzeichnet, die dazugehörenden Adressen ebenfalls. „In diesem Jahr findet man an sechs Krippen ein Puzzleteil. Aus einer kleinen Box können die Besucherinnen und Besucher ein Puzzleteil entnehmen. Sobald man alle sechs Puzzleteile gefunden hat, ergibt sich zusammengesetzt ein Bild. Dieses Bild kann auch noch ausgemalt werden“, erläutert Martina Jansen vom Pilgerweg-Team.

Die Flyer zum Krippenweg erhalten Interessierte in allen Pfarrbüros und Kirchen der Pfarrei Sankt Marien. Flyerboxen sind übrigens an den Kirchen in der Ober- und Unterstadt und an der Kapelle in Effeld zu finden. Darüber hinaus sind die begleitenden Flyer auch in der Bäckerei Kohlen, bei Optik Jaegers & Klingenhäger, in der Marienapotheke, am Eingang der Kreissparkasse Oberstadt und im Naturpark-Tor an der Pontorsonallee erhältlich.

Martina Jansen führt weiter aus: „Außerdem hat das Team Pilgerweg Wassenberg die Stelen des Pilgerweges mit dem neuen Weihnachtsthema „Auf dem Weg nach Bethlehem“ gestaltet. Lassen Sie sich von den meditativen Texten und Bildern auf dem Weg in die Adventszeit und Weihnachtszeit begleiten.“

Wie gewohnt ist auch die KAB mit dabei und beteiligt sich am Krippenweg. Unter dem Motto „Pacem in Terris“ wird wieder eine Spendenaktion für Kinder initiiert. Mit der Spendenaktion will die KAB Missio im Kampf gegen rituelle Kindstötungen in Benin unterstützen. Missio Aachen ist ein katholisches Hilfswerk in Deutschland für Afrika, Asien und Ozeanien. Missio gehört zum Netzwerk von 120 päpstlichen Missionswerken.

Unterdessen unterstützt die Wassenberger KAB eine Aktion des KAB-Diözesanverbandes Aachen: Am Nikolaustag, 6. Dezember, 15 bis 17 Uhr, wird ein KAB-Mitglied als Nikolaus Lkw-Fahrern an der Raststätte Aachen-Land Nikolaustüten überreichen. „Wir werden die Fahrer über ihre Rechte nach dem europäischen Mobilitätsgesetz informieren“, kündigt die KAB an.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort