Wassenberg: HEM-Mitarbeiterinnen fit beim StrongmanRun

Wassenberg : HEM-Mitarbeiterinnen fit beim StrongmanRun

Die Wassenbergerinnen Jacqueline Ingendorn und Christina Pacilli waren in Wacken im 50-köpfigen HEM-Team mit dabei.

Hoch motiviert und voller Adrenalin: Knapp 50 Mitarbeiter(innen) der HEM Tankstellen bewiesen jetzt beim Fisherman’s Friend StrongmanRun im schleswig-holsteinischen Wacken Stärke und erreichten als größtes teilnehmendes Team gemeinsam das Ziel. Mittendrin kämpften sich die Wassenbergerinnen Jacqueline Ingendorn und Christina Pacilli mit 3000 weiteren StrongmanRunnern über „heiligen“ Heavy Metal-Boden und erreichten das Ziel nach 10 Kilometern über die Strong-10-Distanz. Angefeuert wurden sie von Tankstellen-Partner Sebastian Schumacher und Kollege Maximilian Schoden.

Bereits zum dritten Mal rockten sich wilde Horden durch Schaumbecken und über fiese Kletternetze und erlebten ihren persönlichen Hero Moment beim Stagediving im Schlamm.

Der Hindernislauf zeigte erneut, dass Teamgeist und eine große Portion Spaß den Fisherman’s Friend StrongmanRun-Spirit auszeichnen und sorgte dabei für ganz besondere Momente: Das Team der Wassenberger HEM Tankstelle am Forster Weg behauptete sich mit Kolleginnen und Kollegen aus ganz Deutschland und überzeugte mit sportlichem Ehrgeiz und vor allem mit viel „Wir-Gefühl“. Die Teammitglieder kletterten unerschrocken  über Übersee-Container von schwindelerregender Höhe, steile Holzkonstruktionen, wackelige Netze, Strohballen und schier endlose Autoreifenwüsten.

„Es war einfach eine großartige Erfahrung“, berichtete Christina Pacilli. „Der Hindernislauf hat unseren Teamgeist unglaublich gestärkt. Nächstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei, vielleicht ja sogar mit einem größeren Team.“

Mehr von RP ONLINE