1. NRW
  2. Städte
  3. Wassenberg

Wassenberg bringt Brauprojekte weiter auf den Weg

Bauprojekte der Stadt laufen weiter : Wassenberger Politik schläft nicht

Die derzeitigen Bauarbeiten und geplanten Projekte laufen trotz Corona-Krise weiter. Die Ratssitzung Anfang Mai findet statt.

Wie überall wird auch in Wassenberg der Sitzungsplan in diesen Zeiten tüchtig durcheinandergewirbelt. Die Ratssitzung, die Donnerstag stattfinden sollte, und einige Ausschüsse seien zwar abgesagt. Dennoch gehe die Verwaltungsarbeit hinter verschlossenen Rathaustüren weiter, teilte Referentin Annika Schmitz auf Anfrage mit.

Mit den Ratsmitgliedern sei abgestimmt, dass der Bürgermeister und ein Ratsmitglied im Rahmen der Dringlichkeit die anstehenden wichtigen Vergabeaufgaben für die laufenden Bauprojekte auf den Weg bringen. Das betrifft aktuell vor allem den Umbau der Alt-Sporthalle an der Bergstraße und den Neubau an der Betty-Reis-Gesamtschule. Wie ausführlich berichtet, laufen die Bauarbeiten an beiden Orten derzeit trotz Corona-Krise weiter. Auch der Baubeginn für die Umgestaltung des unteren Teils der Graf-Gerhard-Straße, der Anfang April nach Plan bevorsteht, ist bislang nicht verschoben, heißt es aus der Stadtverwaltung.

Die Ratssitzung am 7. Mai werde aber wohl stattfinden, sagt Schmitz. Dort steht unter anderem die Fortschreibung des Heimatpreises auf der Tagesordnung, die Förderanträge seien bereits gestellt. Natürlich würden für die Sitzung strenge Sicherheitsregelungen getroffen wie etwa Voranmeldung und Distanzgebote für die Teilnehmer.

Die Kultur gGmbH, deren Geschäftsführerin Annika Schmitz ist, plant für die veranstaltungsfreie Zeit Alternativangebote, die vor allem Familien mit Kindern individuell nutzen können. Über weitere Ideen, auch für Erwachsene, will die Einrichtung in Kürze berichten.

(aha)