Wassenberg: Über 20 Anbieter beim 25. Schlemmer-Markt

Wassenberg: Über 20 Anbieter beim 25. Schlemmer-Markt

Zur Jubiläumsveranstaltung hat die Stadt Wassenberg selbst die Organisation des Gourmet-Events vom 10. bis 13. August übernommen. Jetzt steht das Programm, das auch den Patersgraben mit einbezieht.

Seit Kurzem ist sie geschaltet, die Internetseite zum "25. Schlemmer-Markt Rhein-Maas". Ein Papier-Programmheft soll noch folgen. Das "Silber"-Jubiläum markiert zugleich einen Schnitt. Erstmals findet das Fest für Freunde der guten Küche in Regie der Stadt Wassenberg statt.

Im Dezember hatten Hans Brender und seine (kurzzeitigen) Mitstreiter der "Kulinarischen Gemeinschaft am Roßtor" das Handtuch geworfen: Organisationsaufwand und Kosten seien zu hoch geworden, um die Veranstaltung gleichsam in Privatinitiative weiterzuführen. Was folgte, ist bekannt. Für Bürgermeister Manfred Winkens war klar: "Die überregionale Bedeutung dieser Ankerveranstaltung ist unstrittig. Es wird den Schlemmer-Markt in der bekannten Form weiter geben."

Foto: Laaser (archiv)

Seitdem hat ein Organisationsteam in der Stadtverwaltung das Heft in der Hand und sich zu allererst der Sponsoren vergewissert, so dass Winkens schnell Entwarnung geben konnte. "Alle bleiben bei der Stange", bestätigte er schon im Dezember nach Zusagen der Hauptförderer Kreissparkasse, NEW und Kreiswasserwerk. Auch Landrat Stephan Pusch ist weiter als Schirmherr mit im Boot.

"Am Grundkonzept des Schlemmermarkts hat sich nichts geändert", betont Gabi Jansen vom Fachbereich Stadtmarketing/Kultur/Tournismus. Als Mitglied im Organisationsteam aber freut es sie, dass die Teilnehmerliste in diesem Jahr sogar noch ausgeweitet werden konnte. 22 Anbieter listet das Schaubild im Internet auf, die nicht nur den Roßtorplatz beleben werden, sondern auch noch einen Großteil der Straße Patersgraben. Für die auswärtigen Gastronomiebetriebe habe die Stadt erstmals einheitliche Zelte gemietet, sagt Jansen. Nach Möglichkeit sei auf deren Wünsche eingegangen worden. "Schön ist auch, dass alle Gastronomiebetriebe am Roßtorplatz mitmachen." Und darüber hinaus die heimischen Anbieter Froschkönig (Gondelweiher) sowie Haus Ohlenforst (Effeld) und Lucies Restaurant - zum wiederholten Male.

Foto: Laaser (archiv)

Wieder präsent unter den auswärtigen Anbietern ist Otto Gourmet, der sein Fleischbistro-Konzept "Männermetzger" in Wassenberg vorstellt. Auf Stammgäste wie Sternekoch Rainer Hensen (Gourmetrestaurant St. Jacques Randerath), Restaurant Hotel Herberg Stadt Stevenswaert, Kasteel Daelenbroeck oder Picasso (Heinsberg) war wieder Verlass. Ebenso wie auf die bekannten Anbieter von Wein (Zöller-Lagas), Gewürzen, Pralinen und exklusiver Feinkost (LebensArt Wegberg, Salz-Import Schweizer), die ihre Stände aufbauen und zum Probieren einladen. Das gilt auch für die Fleischerei Esser, die wie die Firma Schneebesen, ihren Partyservice bewirbt. Und auch Cocktailbars mittendrin fehlen nicht.

(RP)