1. NRW
  2. Städte
  3. Wassenberg

Wassenberg: Pläne für von-Rohmen-Platz in Orsbeck vorgestellt

Wassenberg : Pläne für von-Rohmen-Platz in Orsbeck vorgestellt

Der von-Rohmen-Platz in Orsbeck bekommt ein neues Gesicht. Die Pläne dazu stellte Joachim Scheller von der Planungsgruppe Scheller aus Niederkrüchten in der Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses vor. Der Platz in dem Wassenberger Ortsteil ist langgezogen und bildet eine Art Verbindung zwischen der Katholischen Grundschule und der Kirche St. Martinus. Eines der Ziele ist es, den Platz barrierefrei zu gestalten. Viele Gespräche wurden mit den künftigen Nutzern des Platzes geführt, dazu zählen der Ortsring Orsbeck, die Kinder von Kindergarten und Schule sowie einige weitere Beteiligte, die ihre Meinung mit in die Planungen einbrachten. Scheller sprach im Ausschuss von konstruktiven Gesprächen.

Der von-Rohmen-Platz in Orsbeck bekommt ein neues Gesicht. Die Pläne dazu stellte Joachim Scheller von der Planungsgruppe Scheller aus Niederkrüchten in der Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses vor.

Der Platz in dem Wassenberger Ortsteil ist langgezogen und bildet eine Art Verbindung zwischen der Katholischen Grundschule und der Kirche St. Martinus. Eines der Ziele ist es, den Platz barrierefrei zu gestalten. Viele Gespräche wurden mit den künftigen Nutzern des Platzes geführt, dazu zählen der Ortsring Orsbeck, die Kinder von Kindergarten und Schule sowie einige weitere Beteiligte, die ihre Meinung mit in die Planungen einbrachten. Scheller sprach im Ausschuss von konstruktiven Gesprächen.

Von der Kirche aus gesehen entsteht ein kleiner Platz, der bepflanzt werden soll, um für eine gute Optik zu sorgen. Daneben folgt der Parkplatz, auf dem Scheller 17 Plätze vorsieht. Nach oben hin soll der Platz parkartig gestaltet werden, vor allem geht es den Orsbeckern um ein hohes Maß an Aufenthaltsqualität. Um die barrierefreie Gestaltung des Platzes zu erreichen, werden die Treppenstufen, die sich derzeit dort noch befinden, verschwinden. So sollen auch Rollstuhlfahrer den Platz problemlos nutzen können. Die Umgestaltungsmaßnahme ist laut Stadtverwaltung im Investitionsprogramm für 2021 eingeplant. Bei der Haushaltsplanung soll jedoch geprüft werden, ob die Maßnahme vorgezogen werden kann. Insgesamt soll die Maßnahme rund 225.000 Euro kosten. Bei den Gesprächen brachten die Orsbecker noch einen weiteren Gedanken ins Spiel - nämlich die Luchtenberger Straße von Alt Orsbeck aus kommend zu sperren. Dort an der Schule, so hieß es, gebe es morgens Verkehrschaos.

(back)