Naturtheater Wassenberg: Führung mit Therese Wasch

Geschichte und Geschichten: Naturtheater mit Therese Wasch

Besondere Wander-Theatervorstellungen in der Natur: „Hebammenflucht und Hexenbrand“ am 17. Juni in Wassenberg.

Die Landschaft des   Naturparks Maas-Schwalm-Nette ist ein großes Buch voller Geschichten. Im vergangenen Jahr haben deutsche und niederländische Naturführer, Schauspieler und Musiker — darunter auch Therese Wasch und Berti David-Heinrichs vom Verein Westblicke — sich im Workshop „Natur-Theater Maas-Schwalm-Nette“ auf besondere Wander-Theatervorstellungen in der Natur vorbereitet.

Ziel ist es, Geschichte und Geschichten der Landschaft besonders lebendig in Spielszenen zu vermitteln. Die ersten dieser besonderen Führungen, in denen fiktive, aber durchaus realistische Figuren aus der Geschichte der Region ihre Geschichte vorführen, fand viel Anklang. Am Sonntag, 17. Juni, 17 Uhr, findet das Natur-Theater in Wassenberg zum Thema „Hebammenflucht und Hexenbrand“ statt. Akteurinnen sind Therese Wasch und Berti David-Heinrichs.  Es gibt noch freie Plätze.

  • Wassenberg : Gespielte Geschichte

Zum Stück: Am Verlorenenturm trifft die geflüchtete Hebamme Similde auf die eifrigste Befürworterin der Hexenbrände. Es ist ausgerechnet ihre Schwester Marie.

Karten zum Preis von 12 Euro pro Person können am Treffpunkt gekauft werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Rundgang beginnt um 17 Uhr am Verlorenenturm an der Parkstraße.

(RP)