Wassenberg Kreispokal geht an Karo 7 Heinsberg

Wassenberg · In der Gaststätte "Zur Rennbahn" fand das Finale im Kreispokal-Wettbewerb beim Sieger des Halb-Finals, SC 1979 Myhl, statt. Karo 7 Heinsberg, Herz Dame Stahe und SC Erkelenz waren starke Konkurrenten des SC 1979 Myhl, der den Titel verteidigen wollte - doch daraus wurde nichts.

Karo 7 Heinsberg erspielte Dank Willibert Zohrens sehr guter 1590 Punkte und der ebenfalls tollen 1554 Punkte von Johannes Hausmann mit hervorragenden 4857 Punkten schon in Serie 1 einen gewaltigen Vorsprung. Schon zum Zweiten SC Erkelenz, bei dem Burkhard Schulz mit 1397 Punkten herausragte, hatte man fast 1000 Punkte Vorsprung, denn SC Erkelenz hatte 3885 Punkte erspielt. Hugo Erkens 1183 Punkte erbrachten Herz Dame Stahe mit 3247 Punkten Platz drei. Mitfavorit SC 1979 Myhl konnte mit "unterirdischen" 2607 Punkten schon in Serie 1 alle Hoffnungen begraben.

In Serie 2 kam die ganz große Offensive von Herz Dame Stahe. Mit einer sehr ausgeglichenen und starken Mannschaftsleistung erspielte man mit hervorragenden 4955 Punkten die stärkste Serie des Tages. Insgesamt reichten die 8202 Punkte zu Platz zwei. Karo 7 Heinsberg sicherte sich dank der 1506 Punkte von Reiner Heinrichs und der 1140 Punkte von Willibert Zohren dann mit 3556 Punkten doch noch mit 8413 Punkten Platz eins.

SC Erkelenz erspielte dank der 1243 Punkte von Stefan Wassenberg und der 1118 Punkte von Burkhard Schulz mit 3934 Punkten die zweitbeste Serie 2. Insgesamt reichten die 7819 Punkte zu Platz drei hinter Stahe. SC 1979 Myhl wurde schließlich mit 6045 Punkten chancenlos Letzter.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort