Galasitzung der Sankhasen Myhl: Galasitzung der Sankhasen Myhl

Galasitzung der Sankhasen Myhl : Manege frei für Myhler Sankhasen

„Ganz Myhl ist ein Zirkus“ lautete das Motto der gut besuchten Narrensause des Myhler Karnevalsvereins (MKV). Die Büttenrednerinnen bekamen viel Applaus.

Stockenten. Das sind die Frauen, die ihrer Nordic-Walking-Leidenschaft frönen. Als Ilka Schröder und Anne Kronen zum verbalen Schlagabtausch auf der Sankhasen-Bühne ansetzten, zogen sie die ungeliebten Hobbysportlerinnen ganz schön durch den Kakao.

Ausgedehnte Wanderungen durch die Myhler Schweiz machten die „Zwei lecker Mädchen“ dabei ebenso zum Thema wie die eigene Unsportlichkeit, die sich durch plötzliches Seitenstechen bemerkbar macht, wenn man sich zu schnell auf dem Sofa rumdreht.

Sitzungspräsident David Specks und seine Co-Moderatorin Carmen Gruner führten durch das zirkusreife Programm, das den zahlreichen Besuchern viele karnevalistische Höhepunkte bot. Kinderprinzesschen Alina Kelzenberg in Begleitung der jungen Hofdamen Amelie Beitlich und Julia Böttcher hatte sichtlich Spaß daran, die jecken Untertanen in gereimter Form zu begrüßen. Mit dem närrischen Hofstaat, Garden, Mariechen, Tanzpaar, Marketenderinnen sowie Elferräten war die kleine Nachwuchs-Tollität auf die Bühne gezogen, wo die Aktiven des Myhler Karnevalsvereins ein prächtiges Bild in Blau und Weiß abgaben. Erst seit Juni treten Sophia Konkel und Tristan Braun zusammen als Tanzpaar auf. Auch Tristans große Schwester Annika Braun ist bei Turnieren für die Sankhasen auf dem Tanzparkett unterwegs. Bei der großen Prunksitzung trat sie wieder einmal vor heimischem Publikum auf, begeisterte mit ihrer schwungvollen Darbietung auch Wassenbergs Bürgermeister Manfred Winkens.

Wenn man schon länger als zwei Jahrzehnte verheiratet ist, hat man viel zu erzählen: „De Frau Kühne“ ist nicht nur auf den rheinischen Karnevalsbühnen zu Hause. Die gelernte Schriftsetzerin (50), die sich als Botschafterin der Herman-van-Veen-Stiftung für benachteiligte Kinder und Menschen mit Handicap einsetzt, schilderte eindrucksvoll das nicht immer ganz reibungslos verlaufende Zusammenleben mit ihrer besseren Hälfte. Karneval in Rio feierten die jungen Damen aus der Myhler Showtanzgruppe „Wild Girlies“. Bekannte Karnevalsschlager mit den „Kellerjunges“ und „Solala“, die grazilen Herren aus dem Männerballett der Kückhovener Japstöck, Christian Pape aus Beeck mit seinem Bühnenpartner Dr. Bimmermann sowie die Tanzgarden 1 und 3 kamen gut an beim Myhler Publikum.

Nach dem umjubelten Auftritt der 2009 gegründeten Stimmungsband „Echt lekker“, die mit kölschen Liedern à la Höhner begeisterte, setzten die Aktiven des MKV mit ihrem bunten Finale einen stimmungsvollen Schlusspunkt.

Mehr von RP ONLINE