Feuerwehren in Wassenberg und Heinsberg Wasserfontänen begrüßen den neuen Kameraden

Wassenberg · Marcel Nießen ist von Heinsberg nach Wassenberg umgezogen. Damit wechselt er auch seine Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr. Genau auf der Grenze zwischen Heinsberg und Wassenberg wurde Marcel Nießen verabschiedet und gleichzeitig begrüßt.

 Auf der Stadtgrenze wurde Marcel Nießen von seinen bisherigen Kameraden verabschiedet und den neuen begrüßt.

Auf der Stadtgrenze wurde Marcel Nießen von seinen bisherigen Kameraden verabschiedet und den neuen begrüßt.

Foto: Uwe Heldens

Das ist auch nicht alle Tage üblich: Marcel Nießen, der bislang der Einheitsführer der Löschgruppe Heinsberg der Feuerwehr der Stadt Heinsberg war, feierte quasi Abschied und Begrüßung gleichzeitig. Denn: Nießen ist in die Heinsberger Nachbarstadt Wassenberg gezogen. Damit verbunden ist nun auch der Wechsel der Feuerwehr. Für ihn geht es somit auch nun zu den Kameraden nach Wassenberg. Für Nießen ist das im Grunde eine Rückkehr nach Hause, denn bereits sein Vater war Feuerwehrmann in Wassenberg. Marcel Nießen selbst hat in der Wassenberger Jugendfeuerwehr die ersten Schritte unternommen und wurde damals dann auch in den aktiven Dienst überstellt.

Unter normalen Umständen hätten die Wehrleute beider Städte sicherlich eine anständige Feier organisiert, was aus Pandemiegründen nach wie vor nicht möglich ist. Immerhin sorgten einige Kameraden für die Überstellung, bei der Nießen exakt auf der Grenze zwischen beiden Städten schon von weither Wasserfontänen sah, die für den Abschied und die Begrüßung gesorgt hatten.

Seit rund acht Jahren war Marcel Nießen der Löschgruppenführer der Löschgruppe Heinsberg Stadtmitte. Doch bereits davor war Nießen in der Verantwortung, denn im Jahr 2007 hatte er das Amt des Jugendfeuerwehrwarts in der Kreisstadt übernommen. In dieser Zeit habe er viel bei den Heinsbergern bewegt, heißt. So war er unter anderem bei der Ausbildung von Maschinisten und Drehleitermaschinisten aktiv, und auch bei den Modullehrgängen war er dabei. Sein Fachwissen war auch immer gefragt, wenn es um die Planung und Beschaffung der Einsatzfahrzeuge für die Feuerwehr der Stadt Heinsberg ging.

In den Reihen der Wassenberger Freiwilligen Feuerwehr wird Marcel Nießen künftig zur Einheit Wassenberg gehören. Im sozialen Netzwerk Facebook wurden Abschied und Begrüßung so kommentiert: „Schöne Geste“, hieß es da. Auch sprachen die User hiervon: „Was muss dieser Mann geleistet haben?“. Dabei lobten sie vielfach die Aktion der Heinsberger und Wassenberger.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort