Ferienprogramm im Jugendzentrum Wassenberg

Jugendzentrum Wassenberg : Spannung und Spaß beim Ferienprogramm

Das wiedereröffnete Wassenberger Jugendzentrum meldet noch freie Plätze für alle Angebote.

Kurz nach der Wiedereröffnung wartet das Wassenberger Jugendzentrum mit einem umfangreichen Sommerferienprogramm auf, das sechs Wochen Spannung und Spaß für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren bietet.

Nach der ersten Woche meldet das Leitungsteam mit Patrick Geiser und Cathrin Lipfert noch freie Plätze zu allen anmeldepflichtigen Angeboten, über die das Jugendzentrum auf Facebook und in Kürze auch auf seiner Internetseite informiert. Offen und ohne Anmeldung zugänglich sind die Partyabende an allen Freitagen in den Ferien von 16 bis 22 Uhr im JuZe (ab 12 Jahre), bei schönem Wetter mit geöffneter Außentheke, sowie die Koch-Events an den Samstagnachmittagen (13 bis 20 Uhr) für Teilnehmer ab 10 Jahren mit immer einem besonderen Thema. Am 28. Juli etwa steht Geschnetzeltes mit Reis auf dem Plan.

Spontanen Zulauf sollen auch die Donnerstagnachmittage finden, an denen das JuZe-Fun-Mobil jeweils einen der Außenorte ansteuert, bei der Premiere vergangene Woche in Orsbeck kamen immerhin schon 15 Jungen und Mädchen, das freut Geiser. In dieser Woche steht das Mobil am Donnerstag von 14 bis 18 Uhr am Spielplatz an der Effelder Dorfstraße.

Jeden Dienstag finden spannende und kreative Außen-Aktionen statt. Beim Tausch-, Chaos- oder Schmugglerspiel, bei der Aktion „Beute“ oder einer digitalen Schnitzeljagd werden die besten Teams gesucht, die in Stadt und Naturgelände Verstecktes auffinden, Außenstehende zu originellen Aktionen ermuntern oder ihnen „Schätzchen“ etwa für eine Büroklammer abluchsen. Da sei höfliche und überzeugende Überredungskunst gefragt, erzählt Geiser.

Zu diesen Aktionen wie auch zu den Ausflügen oder Radtouren am Mittwoch ist eine Anmeldung im Jugendzentrum an der Pontorsonallee 20 mit Einverständniserklärung der Eltern (Vordruck) nötig, erklärt Geiser. Und er weist auf attraktive Ziele der Ausflüge hin. Neben einer Radtour zum Amici Beach am Effelder Waldsee geht es in Kleinbussen auch weiter weg: etwa nach Valkenburg (mit Bergwerksbesuch), zum „Walibi Belgium“, einem Freizeitpark mit sieben Achterbahnen in Belgien, oder zum Kletterwald Niederrhein.