Dorffreunde-Flohmarkt: Erlös kommt Martinsfest zugute

Birgelen : Flohmarkt der Dorffreunde

Flohmärkte der Dorffreunde helfen, die Aufwendungen zu decken. Jeder kann mitmachen.

Die Dorffreunde Birgelen organisieren am Sonntag, 15. März, und am Samstag, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) wieder Kinder- und Jugendflohmärkte. Sie sollen helfen, die Aufwendungen der Dorffreunde zu decken, die alljährlich in Birgelen das Martinsfest organisieren.

Dazu gehören das Verteilen der Gutscheine, Sammeln von Spenden an den Haustüren, der Einkauf sowie das Packen der Martinstüten, der Aufbau des Martinsfeuers, Leitung und Organisation des Zuges und die Verteilung der Martinsgaben in enger Zusammenarbeit dem Kindergarten St. Lambertus sowie der OGS  Birgelen. „Obwohl alle Helfer der Dorffreunde sowie der unterstützenden Vereine und Organisationen ehrenamtlich helfen, werden die Kosten für Versicherungen, Ausleihen des Pferdes für Sankt Martin, Gebühren etc. immer mehr zu einem finanziellen Kraftakt für die Organisatoren“, schreiben die Dorffreunde. Entsprechende Zuschüsse seitens der Stadt wurden bereits vor Jahren gestrichen. „Um die organisatorichen Kosten decken zu können und nicht auf Spendengelder für die Kinder zurückgreifen zu müssen, wurde der Flohmarkt ins Leben gerufen.“

Mit machen darf jeder. Informationen gibt es im Internet (dorffreunde-birgelen.de), wo auch das Anmeldeformular zu finden ist (dorffreunde-birgelen.de/anmeldung-zum-flohmarkt). Neben einer immer reichlich gefüllten Cafeteria werden auch Snacks für den etwas größeren Hunger angeboten. Der Verkaufsraum ist an beiden Terminen jeweils von 11 bis 14 Uhr in der Mensa der Grundschule. (aha)