Wassenberg: Büchermarkt lockt viele Besucher nach Wassenberg

Wassenberg : Büchermarkt lockt viele Besucher nach Wassenberg

Sie waren wieder herzlich willkommen, die Freunde und Sammler von Büchern oder Schallplatten.

Die Besucher kamen zahlreich nach Wassenberg zum 2. Büchermarkt, veranstaltet von der Stadt Wassenberg und dem Versandantiquariat Lennartz aus Viersen. Auf dem gesamten Roßtorplatz und in der Galerie im Leo Küppers Haus konnten die Besucher stöbern und bei Bedarf natürlich auch günstig Bücher jeglicher Art kaufen.

Zu den Anbietern gehörte auch Elke Emmanuel, Inhaberin des Kreativ-Ateliers Farbklecks auf der Roermonder Straße. Normalerweise bietet sie in ihrem Geschäft Kurse an, in denen die Teilnehmer kreatives Basteln lernen. Auf dem Markt bot auch sie Bücher an: "Im Laden verkaufe ich nur ganz selten mal ein Buch, doch hier beim Büchermarkt dabei zu sein, find ich sehr schön".

Ähnlich zufriedene Gesichter erlebten die Bücherfreunde am Stand der Büchertruhe, einem Versandantiquariat. Auch dort war das Spektrum weit gefächert. Angefangen beim Comic oder Kinderbüchern, über Romane, Kochbücher, Ratgeber, Reiseberichte oder verschiedene Sachthemen bis hin zum Reiseführer - für jeden war was dabei, die Preise bewegten sich im sehr moderaten Bereich, so gab es einige Exemplare bereits für einen Euro.

Schon bei der Premiere des Marktes im Vorjahr war Maike Voßels aus Viersen dabei: "Ich finde so einen Büchermarkt eine tolle Idee und man erlebt immer wieder spannende Gespräche mit den Kunden".

Der Musik hatte sich derweil Georg Störing zugewandt. Der Wassenberger bot Vinyl-Langspielplatten aus seiner privaten Sammlung an, wobei die Palette von Rock, Pop, Punk bis zur Klassik reichte. Singles mit Originalunterschriften der Künstler bot Rüdiger Frummet von "Roger's Fifties" aus Erkelenz an: "Eigentlich betrachte ich die Sache hier eher als Ausstellung, aber wenn jemand mir einen guten Preis bietet, kann über alles reden", verriet Frummet schmunzelnd.

Für die kleinen Besucher war ebenfalls gesorgt, so konnten die Jüngsten bei Clown Willi beim Luftballonkneten zuschauen und auch "Sammy", das Wassenberger Stadtmaskotchen mischte sich unter die Besucher.

(RP)