1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Zwei Wächter für die deutsche Elf

Viersen : Zwei Wächter für die deutsche Elf

Manuel Neuers Abgeklärtheit, Jogi Löws ausgeklügelte Taktik oder ein starker Teamgeist - was ist es, das die deutsche Elf am Dienstag so verzaubert hat? Nach dem 7:1 ist die schwarz-rot-goldene Fußballnation im Siegesrausch und rätselt gleichzeitig, wie solch ein unglaubliches Ergebnis zustande kommen konnte.

Doch all die Vermutungen und Spekulationen haben nun ein Ende. Viersens ehemalige Bürgermeisterin, Marina Hammes, hat der RP die Erklärung geliefert: Zwei steinerne Wächterfiguren aus Togo. Hammes, die bekannt ist für ihr Engagement in der Aktionsgemeinschaft Viersen-West-Afrika, hat die beiden guten Geister aus Westafrika mitgebracht. In Deutschlandfarben gekleidet, wachen sie nun über die Mannschaft und bringen ihr Glück, so scheint es. Und in Verbindung mit dem spielerischen Können der Deutschen, kann auch schon mal so wunderliches Ergebnis herauskommen.

Haben Sie auch einen Glücksbringer, der der Nationalelf vorgestern Glück gebracht hat und sie am Sonntag zum Sieg führen wird? Schicken Sie Ihr Foto an aktion.viersen@rheinische-post.de.

(csk)