1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Zwei SPD-Ortsvereine ohne Bewerber für Landtagswahl-Kandidaten 2022

SPD im Grenzland vor der Landtagswahl 2022 : SPD Ortsvereine ohne Kandidaten für Landtagswahl

Bei der Niederkrüchtener SPD steht schon fest, dass sie keinen eigenen Bewerber für eine Kandidatur zur Landtagswahl 2022 ins Rennen schicken wird. Auch bei der Brüggener SPD scheint dies inzwischen wahrscheinlich.

Der Brüggener Ortsverein der SPD wird voraussichtlich keinen eigenen Bewerber um die Kandidatur für den Wahlkreis 52 bei der Landtagswahl 2022 ins Rennen schicken. Feststeht bereits, dass es aus Niederkrüchten keinen Bewerber geben wird.  Die einzelnen SPD-Ortsvereine aus dem Kreis Viersen müssen sich noch über Bewerber für die Landtagswahl 2022 abstimmen.

Ursprünglich war dafür in Brüggen  Ratsmitglied Manuel des Sousa im Gespräch. Er hat sich aber dagegen entschieden, wie er am Sonntag auf Anfrage erklärte. Einen anderen Interessenten gebe es zurzeit nicht, sagt de Sousa vor der Mitgliederversammlung, die  am Montag, 21. Juni, stattfindet. 

Bei der Versammlung  in Brüggen geht es außerdem um die Wahl der Delegierten zur Kreisdelegierten-Konferenz  für die Landtagswahl.

Auch bei der Niederkrüchtener SPD wird keinen Kandidaten als Bewerber für die Landtagswahl geben, erklärte deren Vorsitzender Marco Goert am Sonntag aus Anfrage. Bei der Landtagswahl im Jahr 2017 hatten die Niederkrüchtener Sozialdemokraten mit Trudis Jans eine eigene Bewerberin um die Kandidatur für den Wahlkreis 52 (Brüggen, Grefrath, Kempen, Nettetal und Niederkrüchten) aufstellen wollen. Tanja Jansen von der SPD Nettetal hatte sich ebenfalls darum beworben. Jans zog ihre Kandidatur zurück

Info Die Brüggener SPD trifft sich am Montag, 21. Juni, zur Versammlung; diese beginnt um 18.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Brüggener Rathauses an der Klosterstraße.

(busch-)