1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Zwei Menschen bei Unfall in Viersen verletzt

Zusammenstoß auf der Kreuzung : Polizei sucht Zeugen nach Unfall in Viersen

Bei einem Unfall auf einer Kreuzung in Viersen sind am Mittwoch zwei Menschen verletzt worden. Ein 83-Jähriger aus Mönchengladbach wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, eine 27-jährige Viersenerin kam mit leichten Verletzungen ins Hospital. Die Polizei sucht Zeugen.

Bei einem Unfall in Viersen sind am Mittwoch gegen 11.20 Uhr zwei Menschen verletzt worden. Zunächst teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit, dass ein 83-jähriger Autofahrer aus Mönchengladbach mit seinem Auto über den Aachener Weg aus Richtung Wasserwerk fuhr, an der Kreuzung nach links in Richtung Dülken abbog und dabei vermutlich nicht auf eine Autofahrerin (27) aus Viersen achtete, die aus Richtung Schirick kommend den Aachener Weg in Richtung Wasserwerk passieren wollte. Die Fahrzeuge stießen auf der Kreuzung zusammen. Der 83-Jährige wurde dabei schwer verletzt, die 27-Jährige verletzte sich leicht.

„Nach den heutigen Ermittlungen des Verkehrskommissariats könnte sich der Unfall möglicherweise anders als in der ersten Meldung beschrieben ereignet haben“, teilte ein Polizeisprecher dann am Donnerstagnachmittag mit. Deshalb bittet die Polizei nun Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, sich telefonisch zu melden unter 02162 3770 oder per E-Mail: poststelle.viersen@polizei.nrw.de.

Die beiden Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Dülkener Straße zwischen dem Aachener Weg und der Autobahn gesperrt werden.

(biro)