1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Zwei Entwürfe für Feuerwehrgerätehaus Bracht werden vorgestellt

Millionen-Investition in Brüggen : Entwürfe für neues Gerätehaus Bracht

Wie es mit dem geplanten Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Brüggen-Bracht weitergeht, ist ein Thema im Ausschuss für Bauen, Infrastruktur und Klima am Dienstag, 25. Januar, um 18.30 Uhr. Treffpunkt ist die Burggemeindehalle.

Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses Bracht ist ein Thema im Ausschuss für Bauen, Infrastruktur und Klima am Dienstag, 25. Januar, 18.30 Uhr, in der Burggemeindehalle. Die mit der Vorplanung beauftragte Schmitz Ingenieurgesellschaft wird dann zwei Vorentwürfe präsentieren. Die erste Kostenprognose der Verwaltung, die sie jetzt „keineswegs belastbar“ nennt, lag bei 2,5 Millionen Euro. In der Sitzungsvorlage, die im Rats-informationssystem veröffentlicht ist, werden 5,8 Millionen Euro als Grundlage für die Planung genannt.

Zwei Fraktionen haben dazu Anträge gestellt: Die CDU hat sich in einem Antrag vom November 2021 für die Aufgabe der Cradle-to-cradle-Bauweise und einen Kostendeckel ausgesprochen. Die Verwaltung schlägt in der Beschlussvorlage dem Fachausschuss vor, diesem Antrag grundsätzlich zu folgen. Die FDP hat am 21. Januar beantragt, den CDU-Antrag jetzt abzulehnen und stattdessen die geplante Projektgruppe über die Bauweise beraten zu lassen.

(busch-)