1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Zwei Elfjährige in Viersen-Süchteln beraubt: Ein mutmaßlicher Täter gefasst

Kriminalität in Viersen : Jugendliche berauben zwei Elfjährige in Viersen

Zwei Elfjährige wurden in Viersen-Süchteln Opfer von Raubüberfällen. In einem Fall konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter festnehmen. Im anderen Fall bitten die Ermittler um Zeugenhinweise.

In einem Fall ist der mutmaßliche Täter gefasst, im zweiten Fall bittet die Polizei um Zeugenhinweise: Am Donnerstag und Freitag sind zwei Elfjährige in Viersen-Süchteln beraubt worden, in beiden Fällen erbeuteten die Täter – es soll sich um Jugendliche gehandelt haben – je ein Smartphone.

Wie die Polizei am Montag berichtete, überfielen zwei junge Männer am Donnerstag gegen 7.30 Uhr in Süchteln an der Ratsallee, im Bereich des Busbahnhofes, einen elfjährigen Viersener. Der Junge hielt sich an den Fahrradständern auf. Einer der Täter riss ihm nach Polizeiangaben sein Mobiltelefon Samsung Galaxy S9+ aus den Händen, die jungen Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung.

Laut Beschreibung der Polizei war einer der Täter etwa 15 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, hatte am Hinterkopf schwarze Haare und vorne blonde Strähnen. Der zweite Täter war etwa 16 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hatte schwarze, hochgegelte Haare, eine schlanke Statur und hatte einen grauen Rucksack dabei. Das geraubte Mobiltelefon hat eine auffällige Schutzhülle, auf der oben ein großer und unten ein kleiner Tiger abgebildet sind.

  • Die Polizei bittet um Hinweise auf
    Volksbank-Filiale in Nettetal : Geldautomat-Sprengung missglückt, Täter flüchten ohne Beute
  • Bislang betrug die Wartezeit für einen
    Service-Center : Stadt Viersen halbiert die Wartezeiten auf Pässe
  • Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
    Vorfall in Kaarst : Unbekannte Täter greifen jugendliches Duo an

Der zweite Vorfall in Süchteln ereignete sich am Freitag gegen 8 Uhr. Nach Polizeiangaben soll ein 17-jähriger Tönisvorster an der Straße Am Irmgardisstift einem elfjährigen Jungen aus Viersen ein Mobiltelefon geraubt haben. Der Täter flüchtete, doch der Elfjährige beschrieb ihn der Polizei so detailliert, dass Einsatzkräfte den polizeibekannten 17-Jährigen noch in Tatortnähe festnehmen konnten. Das geraubte Mobiltelefon stellten sie bei ihm sicher. Die Polizei  prüft derzeit, ob der Tönisvorster noch für weitere Taten in Frage kommt. Ein Richter ordnete am Samstag Untersuchungshaft an.

Hinweise Die Polizei bittet nach dem Vorfall am Busbahnhof in Süchteln am vergangenen Donnerstag um Hinweise: Wer hat den Raub möglicherweise beobachtet oder kann Angaben zu verdächtigen Personen machen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat West unter Telefon 02162 3770 entgegen.

(naf)