1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Zerstörte Schilder könnten Stadt Fördermittel kosten

Viersen : Zerstörte Schilder könnten Stadt Fördermittel kosten

In der Viersener Südstadt sind mehrere Hinweisschilder aus der Verankerung gerissen oder beschädigt worden. Sie verweisen auf Projekte, die von Bund und Land aus dem Programm "Soziale Stadt" gefördert wurden.

"Fehlende Hinweisschilder können dazu führen, dass die Fördermittel zurückgezahlt werden müssen", sagt Stadtsprecher Frank Schliffke. Dann würden Forderungen von mehreren Hunderttausend Euro auf die Stadt zukommen. Die Fördermittel wurden unter anderem eingesetzt für die Umgestaltung des Casino- und des Lyzeumsgartens, der Gereonstraße und des Gereonsplatzes. Weitere Maßnahmen stehen an. Dazu gehören der Umbau der Bahnhofstraße und des Umfelds der Josefskirche.

Schliffke: "Strafanzeigen gegen Unbekannt sind gestellt worden. Die Ermittlungen laufen." Hinweise nimmt die Polizei, aber auch der Fachbereich Stadtentwicklung, Telefon 02162 101222, entgegen.

(naf)