1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Zahl der Infizierten im Kreis Viersen steigt auf 248 Fälle

Corona im Kreis Viersen : Jetzt 248 Infizierte im Kreis Viersen

Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus-Infizierten ist bis Freitag, 17 Uhr, auf 248 Fälle gestiegen. Das teilte die Kreisverwaltung mit. Eine Person ist verstorben, die Zahl der genesenen Personen stieg auf 27 an.

465 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in häuslicher Isolation. 44 Personen konnten aus der häuslichen Quarantäne entlassen werden.

Verteilt auf die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild: Brüggen: sieben bestätigte Fälle. Grefrath: 15. Kempen: 28. Nettetal: 25. Niederkrüchten: 45. Schwalmtal: acht. Tönisvorst: 29. Viersen: 40. Willich: 44. Ohne Ortsangabe: sieben.

(RP)