1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Wohnungsbrand in Viersen-Süchteln

Brand in Süchteln : Vergessenes Essen sorgt für Feuerwehreinsatz

Rund 50 Helfer waren im Einsatz. Der Bewohner der Wohnung kam vorsorglich in ein Krankenhaus.

Einsatzkräfte der Viersener Feuerwehr sind am Sonntag um 6.54 Uhr ausgerückt, um einen Wohnungsbrand an der Höhenstraße in Viersen-Süchteln zu löschen. Grund für den Einsatz war nach Angaben eines Feuerwehrsprechers vergessenes Essen auf einer Herdplatte.

Als die Rettungskräfte an der Höhenstraße eintrafen, hatte der Bewohner die Wohnung bereits verlassen. Wegen leichter Verletzungen und des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung sei der Mann versorgt und dann ins Krankenhaus gefahren worden, berichtet der Feuerwehrsprecher. Die Feuerwehr löschte den Schwelbrand in der Küche und belüftete das stark verrauchte Haus.

Rund 50 Helfer waren im Einsatz. Beteiligt waren der Löschzug Süchteln, die hauptamtliche Wache und der Rettungsdienst samt Notarzt. Der Einsatz dauerte knapp 50 Minuten. Die Polizei ermittelt.

(naf)