Anno Dazumal Viersen: Wohnen im Bädertrakt

Anno Dazumal Viersen: Wohnen im Bädertrakt

Das Kaiser-Friedrich-Bad an der Kreuzung Venloer Straße/Bücklerstraße in Dülken sieht von außen heute noch so aus wie früher. Sein Inneres und dessen Nutzung haben sich jedoch gewandelt.

Das Gebäude wurde 1903 als eine traditionelle Badeanstalt der Kaiserzeit nach Plänen des Viersener Architekten Esser erbaut. In der L-förmigen Anlage lernten viele Dülkener das Schwimmen. Als 1976 jedoch das Bad Ransberg öffnete, wurde das alte Jugendstilbad geschlossen.

Das Innere des Kaiser-Friedrich-Bads wurde renoviert, die äußere Backsteinfassade beibehalten. Heute haben Wohnungen ihren Platz in den ehemaligen Bädertrakten gefunden.