Holocaust-Gedenktag im Kreis Viersen Weiße Rosen zum Gedenken

Kreis Viersen · An vielen Stellen im Kreis Viersen haben am Freitag Menschen der Holocaust-Opfer gedacht. Am 27. Januar jährte sich die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz zum 78. Mal.

In der Johanniskirche auf dem Gelände der LVR-Klinik Viersen-Süchteln gab es eine Gedenkveranstaltung.

In der Johanniskirche auf dem Gelände der LVR-Klinik Viersen-Süchteln gab es eine Gedenkveranstaltung.

Foto: Ja/Knappe, Joerg (jkn)

Unser Foto entstand in der Johanniskirche auf dem LVR-Klinikgelände in Süchteln, in der – nach einem Gedenkrundgang zu den Stolpersteinen auf dem Gelände – die Lebensgeschichte von Margarete Töller nachgezeichnet wurde, die mit 27 Jahren von den Nazis ermordet wurde. Weiße Rosen auf dem Altar erinnerten an die NS-Opfer.

Auch in den anderen Kommunen im Kreis Viersen wurde der Nazi-Opfer gedacht.

(mrö)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort