Viersen: Was ist das Gegenteil von behindert?

Viersen: Was ist das Gegenteil von behindert?

Viersen Das Theaterstück "Patricks Trick" überzeugte mit Humor bei einem ernsten Thema. Die beiden Schauspieler Manuel Moser und Jan-Philipp Scharper brachten in der Festhalle Viersen das Thema Behinderung auf die Bühne. Ohne große Show, Requisiten oder Kostüme unterhielten die Zwei das Publikum mit schnellen Wortwechseln, Musik und Stepptanz. In der Geschichte ging es um den elf Jahre alten Patrick, der erfährt, dass er einen behinderten Bruder bekommt. Das bringt ihn dazu, mit vielen verschiedenen Leuten über das Thema zu reden.

Viersen Das Theaterstück "Patricks Trick" überzeugte mit Humor bei einem ernsten Thema. Die beiden Schauspieler Manuel Moser und Jan-Philipp Scharper brachten in der Festhalle Viersen das Thema Behinderung auf die Bühne. Ohne große Show, Requisiten oder Kostüme unterhielten die Zwei das Publikum mit schnellen Wortwechseln, Musik und Stepptanz. In der Geschichte ging es um den elf Jahre alten Patrick, der erfährt, dass er einen behinderten Bruder bekommt. Das bringt ihn dazu, mit vielen verschiedenen Leuten über das Thema zu reden.

Eine ganz andere Vorstellung, ohne große Höhepunkte, dafür mit vielen Denkanstößen: Was ist das Gegenteil von behindert? Ist behindert zu sein unnormal? Wann wird ein Wort zur Waffe? Die Schauspieler bezogen das Publikum in der Festhalle Viersen in ihre Vorstellung ein, nahmen ein klingelndes Handy spontan in ihre Vorstellung auf und schlüpften unterhaltsam in verschiedene Rollen. (rdo)

(RP)
Mehr von RP ONLINE