Energiekrise in Viersen Warum Viersen weniger Weihnachtsbäume aufstellt

Viersen · Die Stadt Viersen stellt in diesem Jahr deutlich weniger große Weihnachtsbäume in den verschiedenen Stadtteilen auf als in den vergangenen Jahren. Was steckt dahinter?

16 große Weihnachtsbäume wurden in den vergangenen Jahren in Viersen aufgestellt, in diesem Jahr nur fünf. Unser Foto entstand auf dem Alten Markt in Süchteln in der Vorweihnachtszeit 2016.

16 große Weihnachtsbäume wurden in den vergangenen Jahren in Viersen aufgestellt, in diesem Jahr nur fünf. Unser Foto entstand auf dem Alten Markt in Süchteln in der Vorweihnachtszeit 2016.

Foto: Martin Röse

Waren es im vergangenen Jahr insgesamt 16 große Tannenbäume — davon sechs in Verwaltungsgebäuden wie dem Stadthaus oder dem Alten Süchtelner Rathaus —, sind es in diesem Jahr insgesamt nur fünf große Bäume im gesamten Stadtgebiet. Warum fehlen in diesem Jahr elf große Weihnachtsbäume?

„Wie die Bürgerinnen und Bürger leistet die Stadt Viersen ihren Beitrag zur Energieeinsparung“, erklärt Stadtsprecher Frank Schliffke. „Deshalb wurden in diesem Jahr weniger Weihnachtsbäume im öffentlichen Raum aufgestellt als in den Vorjahren.“ So verzichtet die Stadt beispielsweise auf beleuchtete Bäume in den Eingangsbereichen der Verwaltungsgebäude in diesem Jahr komplett.

Die Weihnachtsbäume im Stadtgebiet blieben festlich beleuchtet, betonte der Stadtsprecher. Ihre Zahl wurde verringert, um Strom zu sparen. „Pro Stadtteil gibt es in diesem Jahr einen großen Baum“, erklärte Schliffke. In Alt-Viersen schaffe ein weiterer Baum ein festliches Bild am Weihnachtsdorf auf dem Remigiusplatz.

Laut Auskunft der Abteilung Stadtgrün und Forsten werden nur nachhaltig angebaute Bäume aus der näheren Umgebung als Weihnachtsbäume genutzt. Vorrangig würden Bäume aus zu dichten Beständen verwendet. Zusätzliche kleine Bäume in den verschiedenen Stadtteilen wurden teils von Einzelhändlern, teils von Kita-Kindern geschmückt. So sollte trotz der Reduzierung eine weihnachtliche Atmosphäre geschaffen werden.

(mrö)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort