1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Kreis Viersen: Vor der Wahl: Kandidaten geben Antworten zur Wirtschaftspolitik

Kreis Viersen : Vor der Wahl: Kandidaten geben Antworten zur Wirtschaftspolitik

In vier Wochen werden im Kreis Viersen ein neuer Landrat sowie in Niederkrüchten und der Stadt Viersen die Bürgermeister gewählt. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein hat die Kandidaten nach ihren wirtschaftspolitischen Positionen befragt. Unternehmer und Bürger können die Antworten der Kandidaten online nachlesen. "Mit unserem Onlineportal zur Wahl möchten wir es insbesondere den Unternehmern leichter machen, das wirtschaftspolitische Programm der Kandidaten zu bewerten", erklärt IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz, der mit der Resonanz der Aktion sehr zufrieden ist. Angeschrieben wurden alle Parteien mit Fraktionsstatus im Kreistag und in den Räten der Städte.

Alle Landrats- und Bürgermeisterkandidaten wurden mit der Bitte angeschrieben, regionalwirtschaftlich relevante Fragen zu beantworten. So wurde unter anderem nach den Positionen zur touristischen Vermarktung des Niederrheins, nach der Ausweisung möglicher Gewerbegebiete im Kreisgebiet sowie nach einem Konzept zum Ausbau der Breitbandinfrastruktur gefragt. "Die Wahlen sind wichtig für die Unternehmen im Kreis Viersen", sagt Steinmetz. "Mit dem Wahlportal hat nun jeder die Möglichkeit, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, welche wirtschaftspolitischen Projekte die Landrats- und Bürgermeisterkandidaten auf der Prioritätenliste haben."

Das Wahlportal Niederrhein ist abrufbar unter www.wahlportal-niederrhein.de

(kai)