1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Volksbank-Vorstand Wilhelm Struck geht in den Ruhestand

Wirtschaft in Brüggen : Volksbank-Vorstand geht in den Ruhestand

Es ist eine bemerkenswerte Karriere: Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann war Wilhelm Struck 43 Jahre lang im genossenschaftlichen Bereich tätig. Zum 31. Dezember wechselte der Brüggener in den Ruhestand.

Wilhelm Struck aus Brüggen ist bekannt als Vorstandmitglied der Volksbank Krefeld eG und als Sprecher des Vorstandesgremiums der damaligen Volksbank Brüggen-Nettetal eG.  Der gebürtige Sauerländer, der  1978 die Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Volksbank Bestwig eG begann, war 43 Jahre lang im genossenschaftlichen Sektor tätig, davon 22 Jahre bei der Volksbank. Nach der Ausbildung sammelte Struck zunächst Erfahrungen als Sachbearbeiter in der Kreditabteilung seiner heimischen Volksbank, studierte dann  Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paderborn. Danach wechselte Struck in den  Prüfungsbereich des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes in Bonn. 1994 bestand er das Verbandsprüferexamen, nahm zwei Jahre später die Tätigkeit beim Genossenschaftsverband Rheinland auf und wurde 1999  zum Prüfungsleiter ernannt. Ein Jahr später zog es Wilhelm Struck zurück, er wurde Leiter der Kreditverwaltung in der damaligen Volksbank Brüggen-Nettetal. 2006 folgte seine Berufung zum hauptamtlichen Vorstandsmitglied,  dreieinhalb Jahre später – bis zur Fusion – war er  Sprecher des Vorstandgremiums der Volksbank Brüggen-Nettetal. Die Fusion mit der Volksbank Krefeld im Jahr 2012 gestaltete Struck federführend mit und bewies, dass er ein weitsichtiger, verlässlicher Partner ist, der auch in der Lage ist, richtungsweisende Entscheidungen stringent umzusetzen. Der Weg von der kleinen Bank in Bestwig bis in den Vorstand der  Volksbank Krefeld mit mehr als 320 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beschreibt einen beachtlichen beruflichen Werdegang, so der Vorstand: „Wilhelm Struck hat unsere heutige Volksbank Krefeld dank seiner Erfahrung, seiner Bodenständigkeit und vor allem durch seine Menschlichkeit maßgeblich geprägt.“ Für seine Verdienste erhielt Struck bei einer coronabedingt kleinen Abschiedsfeier mit den Mitgliedern des Aufsichtsrates als Würdgung die goldene Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes. Die freie Stelle im Vorstand  wird nicht neu besetzt. Die Aufgaben übernehmen Stefan Rinsch und Christoph Gommans. busch-/Foto: Volksbank

(busch-)