1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Zwei Schwqerverletzte bei Alleinunfall Kempener Straße

Verkehrsunfall in Viersen : Taube ausgewichen: Zwei Schwerverletzte

Weil er einer Taube auf der feuchten Straße ausweichen wollte, kam ein 19-jähriger Fahrer mit seinem Auto kurz vor dem Ortseingang von Grefrath-Oedt von der Straße ab. Der Wagen prallte gegen ein Brückengeländer. Beide Insassen wurden schwer verletzt.

(hb) Durch ein Ausweichmanöver ist am Sonntag ein Auto auf der Kempener Straße Richtung Grefrath-Oedt von der Straße abgekommen. Fahrer und Beifahrerin wurden schwer verletzt.

Der 19-Jährige aus Grefrath, der mit seiner 17-jährigen Beifahrerin aus Oedt um 15.21 Uhr nach Oedt fuhr, wollte kurz vor dem Ortseingang nach eigenen Angaben einer auf der feuchten Straße sitzenden Taube ausweichen, verlor dabei die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach rechts von der Straße ab. Hier prallte er gegen ein Geländer einer Brücke über einen kleinen Bach.

Dabei verletzten sich sowohl der 19-Jährige als auch seine Beifahrerin so schwer, dass der Rettungswagen beide ins Krankenhaus bringen musste. Die Kempener Straße musste während der Unfallaufnahme für etwa anderthalb Stunden gesperrt werden.

(hb)