Denkmäler in Viersen Ein Traumhaus aus dem Jahr 1903

Serie | Viersen · Wo einst Oberpostassistent Wilhelm Wilden wohnte, ist heute das Heim von Cornelia Cassel und Joachim Bonke. Das Haus aus dem Jahr 1903 ist ein historisches Schmuckstück und kann am Tag des Denkmals besichtigt werden.

 Cornelia Cassel und Joachim Bonke freuen sich, dass sie mit dem denkmalgeschützten Haus ihre Traumimmobilie gefunden haben. Am 10. September öffnen sie es für Besucher.

Cornelia Cassel und Joachim Bonke freuen sich, dass sie mit dem denkmalgeschützten Haus ihre Traumimmobilie gefunden haben. Am 10. September öffnen sie es für Besucher.

Foto: Bianca Treffer

„Es war Liebe auf den ersten Blick“, sagt Cornelia Cassel. Worin nicht nur sie sich verliebt hat, sondern auch ihr Lebensgefährte Joachim Bonke, befindet sich an der Süchtelner Straße 73 in Viersen, hat zwei Etagen sowie ein Dachgeschoss und trägt die Nummer 298 in der Denkmalliste der Stadt Viersen. „Der erste Eindruck von außen ist eigentlich gar nicht so besonders. Aber als ich zum ersten Mal im Flur gestanden habe, da hat es auch mich erwischt“, erzählt Bonke.