Fahndung in Viersen Straftäter kehrt nach Ausgang nicht in Maßregelvollzug zurück

Viersen · Die Polizei fahndet nach einem 34-jährigen Insassen des Maßregelvollzugs in Viersen-Süchteln, der nach einem Ausgang am Dienstagabend nicht zurückkehrte.

Nach einem unbegleiteten Ausgang kehrte der 34-Jährige am Dienstagabend nicht zurück.

Nach einem unbegleiteten Ausgang kehrte der 34-Jährige am Dienstagabend nicht zurück.

Foto: Busch, Franz-Heinrich sen. (bsen)

Der Mann ist wegen Körperverletzungsdelikten verurteilt, ein Gericht hatte die Unterbringung angeordnet. Die LVR-Klinik beurteilte eine mögliche Fremdgefährdung als sehr unwahrscheinlich, er habe schon mehrfach unbegleiteten Tagesurlaub gehabt.

Der 34-Jährige ist etwa 1,70 Meter groß und etwa 85 Kilogramm schwer. Er hat schwarze glatte Haare und insgesamt ein gepflegtes Erscheinungsbild. Er trägt ein Hemd und eine Jeanshose. Da er Bezüge nach Krefeld und Essen hat, schließt die Polizei nicht aus, dass er sich möglicherweise auch dort aufhalten könnte.

Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. Telefon: 110.

(mrö)