1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Straftäter flieht aus LVR-Klinik - nach Stunden wieder festgenommen

Festnahme am Abend : Straftäter klettert über Zaun und flieht aus Maßregelvollzug in Viersen

Am Montagvormittag entkam ein 33-Jähriger aus dem Strafvollzug für psychisch kranke Täter in Viersen-Süchteln: Er kletterte über einen dreieinhalb Meter hohen Zaun. Die Polizei suchte ihn mit einem Spürhund – und fand den Mann schließlich.

Ein wegen Totschlags im Maßregelvollzug untergebrachter 33-Jähriger ist aus der Klinik geflohen. Der Maßregelvollzug bezeichnet den Strafvollzug für psychisch kranke oder suchtkranke Täter. Der betreffende Mann sei ersten Ermittlungen zufolge am Montag gegen 11.15 Uhr über einen etwa 3,5 Meter hohen Gartenzaun geklettert und zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet, teilten die Staatsanwaltschaft Wuppertal und die Polizei Viersen mit. Die Fahndung – unter anderem mit Personenspürhund – sei zunächst erfolglos geblieben. Mit einem Bild des Mannes wendete sich die Polizei deshalb an die Öffentlichkeit; mit der Bitte, Hinweise auf den Aufenthalt umgehend zu melden.

Gegen 23 Uhr meldete die Polizei am Montagabend dann die Festnahme: Der Mann sei in den frühen Abendstunden im Ortsbereich Neuwied angetroffen und ohne Probleme festgenommen geworden. Zu den Hintergründen des Ausbruchs wurden keine Angaben gemacht.

(kron/dpa)