Gastro-Tipp So schmeckt es im Lokal „Zur Windmühle" in Viersen

Viersen · An der weißen Fassade der Gaststätte „Zur Windmühle“ fährt man auf den Weg in das Viersener Zentrum oft vorbei. Man sollte auch mal anhalten. Denn die Gastgeber Jago und Martina Gagula überraschen gern.

 Opulenz hinter schlichter Fassade: der große Gastraum im Lokal „Zur Windmühle". Dort wird oft gefeiert, etwa Taufen und Kommunion.

Opulenz hinter schlichter Fassade: der große Gastraum im Lokal „Zur Windmühle". Dort wird oft gefeiert, etwa Taufen und Kommunion.

Foto: Buschkamp

Ob an der Ecke Langenmühlenweg/Dülkenerstraße mal eine Windmühle gestanden hat? Der Name der seit rund hundert Jahren bestehenden Gaststätte „Zur Windmühle“ lässt das vermuten. Von außen, von der Dülkener Straße aus, wirkt das Gebäude mit der weißen Fassade unscheinbar. Doch der Weg um die Ecke lohnt sich – und erst recht der Weg in das Lokal selbst. Dort kann der Gast einiges entdecken.

Das Lokal „Zur Windmühle“ in Viersen​ ist eine Überraschung
Link zur Paywall

Eine Überraschung: Das Lokal „Zur Windmühle“ in Viersen

13 Bilder
Foto: Buschkamp