Viersen: Polizei zieht bekannten Kiffer aus dem Verkehr

Viersen: Beamte ziehen polizeibekannten Kiffer aus dem Verkehr

Die Polizei Viersen hat einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss am Steuer saß. Der Mann war für die Beamten kein Unbekannter.

Am Montag gegen 16 Uhr wurde der 21 Jahre alte Viersener von den Beamten an der Süchtelner Straße kontrolliert. Als der Fahrer das Fenster öffnete, kam den Polizisten eine Marihuana-Wolke entgegen.

Das Verhalten des Fahrers, der bereits wegen Drogendelikten aufgefallen war, deutete laut Polizei ebenfalls darauf hin, dass er unter Drogeneinfluss stand. Die Beamten fanden bei der Durchsuchung des Autos neben einer kleinen Menge Drogen ein Paar gestohlene Autokennzeichen.

  • Kontrollaktion in Mönchengladbach : Gladbacher Polizei stoppt sieben Fahrer unter Drogeneinfluss

Ein Arzt entnahm dem 21-jährigen Fahrer eine Blutprobe, die Polizeikräfte legten eine Anzeige unter anderen wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss und des Kennzeichendiebstahls vor.

(seeg)