Kinderbetreuung in Viersen Neue Kita in Süchteln soll noch dieses Jahr in Betrieb gehen

Viersen-Süchteln · In der Kita „Zauberwald“ auf dem Gelände der Alten Papierfabrik in Süchteln können zu Beginn 50 Mädchen und Jungen betreut werden. Wer ist der Träger?

Am Rohbau der neuen Kita: Annalena Boecker (Stadt), Jutta Thomas (Stepke-Regionalleitung), Gabi Verstegen und Jugendamtsleiter Stefan Smitowicz.

Am Rohbau der neuen Kita: Annalena Boecker (Stadt), Jutta Thomas (Stepke-Regionalleitung), Gabi Verstegen und Jugendamtsleiter Stefan Smitowicz.

Foto: Stadt Viersen

(mrö) Der Bau der neuen Kita auf dem Gelände der Alten papierfabrik in Süchteln stand unter keinem guten Stern: Erst warf der Bauherr hin, dann sprang der bereits gefundene Träger ab. Am Donnerstag aber hatte die Stadt eine gute Nachricht: Der „Zauberwald“ steht vor dem Start. Die neue Kita am Erich-Sanders-Weg 21 wird voraussichtlich noch in diesem Jahr den Betrieb aufnehmen. Ein erster Info-Abend für interessierte Eltern ist für
Mittwoch, 26. Juni, um 18 Uhr im Forum am Rathausmarkt geplant.

Die gemeinnützige Gesellschaft „Stepke-KiTas“ hat die Trägerschaft für die Einrichtung in Süchteln übernommen. Noch laufen die Bauarbeiten. Ab Herbst/Winter sollen zunächst drei Gruppen eingerichtet werden. Sie bieten Platz für 22 Kinder unter und 28 Kinder über drei Jahren. Ab dem Kitajahr 2025/2026 sollen zwei weitere Gruppen im „Zauberwald“ eröffnen. Dort können 45 Kinder über drei Jahren betreut werden.

Der ebenerdige, eingeschossige Bau mit seinem Außengelände liegt am Ende einer ruhigen Sackgasse. Neben der Anbindung über die Grefrather Straße soll bis zur Fertigstellung der Kita auch ein Fußweg Richtung Andreasstraße und zum Baugebiet Butschenweg hergestellt sein. An der Grefrather Straße halten die Busse der Linie 019.

Jutta Thomas, Stepke-Regionalleitung für NRW-Mitte, sagte: „Wir freuen uns, den Kita-Bedarf an dieser Stelle decken zu können. Es wird die erste Kita mit dem Stepke-Konzept in der Region.“ Sie dankte der Stadt Viersen für die gute Zusammenarbeit.“ Stefan Smitowicz, Fachbereichsleiter Kinder, Jugend und Familie bei der Stadt Viersen, ergänzte: „Wir sind glücklich, in Stepke-Kitas einen Träger gefunden zu haben, der das Haus an diesem Standort betreibt. Wir sind sicher, dass die Einrichtung eine Bereicherung des Kita-Angebotes nicht nur für Süchteln, sondern für die Gesamtstadt bedeutet.“

Wer am Kennenlernabend am 26. Juni, 18 Uhr, in den Konferenzräumen des Kreishauses, Rathausmarkt 2, teilnehmen will, wird gebeten, sich unter kitaonline@viersen.de anzumelden.

(mrö)