Viersen: Ibiza-Style bei Sonnenschein

Mode : Ibiza-Style bei Sonnenschein

Die Mode-Boutiquen Goldstück, Zeitlos Mode und Kleidsam & Zahlbar stellen ihre drei schönsten Sommeroutfits vor

Denise Tiffany Wassenberg ist Inhaberin der Modebotique Goldstück am Rathausmarkt in Viersen. Das Geschäft hat die 31-Jährige gemeinsam mit ihrer Mutter Hanne Wassenberg vor eineinhalb Jahren in der Viersener Fußgängerzone eröffnet. Denise Tiffany Wassenberg sagt, dass diesen Sommer bunte Farben besonders angesagt sind: „In diesem Jahr ist ein Mix aus Ibiza- und Hippie-Style sehr gefragt. Am liebsten trage ich besonders ausgefallene Einzelstücke. Sachen, die einen eigenen Style haben und nicht überall zu bekommen sind. Auch privat trage ich Kleidung aus meinem Laden. Ich würde schließlich keine Dinge verkaufen, die mir selbst nicht gefallen. Ich verstehe nicht, warum sich manche über das warme Wetter beschweren: Die Temperaturen finde ich genau richtig. Toll ist, dass Kunden bei den sonnigen Temperaturen Mut zur Farbe zeigen und Lust bekommen, bunte Kleidung zu kaufen. Auch wenn jetzt schon Teile der neuen Herbstkollektion in den Regalen hängen, möchten die Kunden sie bei dem Wetter nicht anprobieren.“

Bianca Klümper ist 59 Jahre alt und Inhaberin der Damenmode-Boutique Kleidsam & Zahlbar. Die 59-Jährige möchte, dass man sich in ihrem Laden wie zu Hause fühlt: „Die Atmosphäre hier ist wie in einem gemütlichen Wohnzimmer, als ob man mit einer guten Freundin Kleider anprobiert. Ich möchte mich von sterilen, uniformierten Läden absetzten. Auch fülligere Frauen finden in meinem Laden die passende Größe. Selbst trage ich am liebsten individuelle Unikate vom Klassiker bis zur Haremshose. Querbeet, je nach Laune. Außerdem bin ich ein großer Upcycling-Fan. Frische Farben mit Floralmustern im Boho-Hippie-Style sind in dieser Saison besonders angesagt. Bei dem tollen Wetter werden auch die Kunden mutiger und wählen öfters bunte Farben und luftige Schnitte. Die Kollektionen hier wechseln ständig und sind flippig. Ich lege viel Wert darauf, dass meine Kunden eine ehrliche Beratung bekommen und sich wohl fühlen.“

Uschi Langer und ihrer Tochter Janine-Maja Langer macht es viel Spaß, Kunden in ihrer Boutique Zeitlos Moden zu beraten. Viele der angebotenen Kleidungsstücke hängen auch im eigenen Kleiderschrank. Bei ihrem Angebot achtet Uschi Langer besonders auf eine faire Produktion der Kleidung: „Mir ist es wichtig, dass alle Produkte, die wir verkaufen, fair produziert und bezahlt werden. So haben wir zum Beispiel Armbänder von Aníche de la Cara, die aus alten Saris indischer Frauen gemacht sind. Das Armbandprojekt unterstützt die Frauen und achtet auf eine angemessene Bezahlung. Seitdem es das Minto in Mönchengladbach gibt, hat sich unsere Laufkundschaft halbiert. Wir leben von unserer Stammkundschaft und freuen uns immer über neuen Besuch. Der Onlineverkauf wäre nichts für mich, ich liebe den persönlichen Kontakt zu meinen Kunden. Nun bin ich schon seit zehn Jahren hier und konnte viele tolle Leute kennenlernen. In diesem Jahr mögen die Kunden besonders gerne den Ibiza-Look. Beim warmen Wetter tragen die Leute gerne ausgefallenere Sachen. Eine kontrastreiche Variante dazu sind aktuell schwarze Stücke von Nü-Denmark oder Hosen der italienischen Marke Please. Inzwischen sind auch schon Teile der Winterkollektion angekommen. Trotz der warmen Temperaturen habe ich in der letzten Woche schon sechs Winterhosen verkauft.“

Mehr von RP ONLINE