1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Hausbewohner bedroht Polizisten mit Messer

Polizeieinsatz in Viersen : Ruhestörer bedroht Polizisten mit einem Messer

Am Samstagabend hatte ein 40-jähriger Viersener bei einem Einsatz an der Clörather Straße versucht, die Polizisten zu bespucken. Später auf der Wache zerstörte er die Gewahrsamszelle. Nun musste die Polizei erneut zur Clörather Straße ausrücken.

Ein 40-jähriger Viersener hat bei einem Polizeieinsatz wegen Ruhestörung am Montagabend an der Clörather Straße in Viersen Polizisten mit einem Messer bedroht. Die Polizei forderte Spezialkräfte an, die den Mann  um 23.20 Uhr widerstandslos festnahmen. Das berichtete eine Polizeisprecherin. Es habe keine Verletzten gegeben, die Ermittlungen dauerten an. Nachbarn hatten die Polizei gegen 20.45 Uhr alarmiert, weil der 40-Jährige ruhestörenden Lärm verursacht habe. Bereits am Samstagabend waren Einsatzkräfte wegen Ruhestörung zur Clörather Straße gerufen worden und hatten später den Viersener, der Widerstand leistete, mit zur Polizeiwache genommen – wo er die Gewahrsamszelle zerstörte.

(naf)