1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Brand in Holzhandel an Eichenstraße - Feuerwehr im Großeinsatz

Weiträumige Sperrung : Holzhandel brennt lichterloh - Feuerwehr im Großeinsatz

Ein Holzhandel in Viersen ist in der Nacht in Brand geraten. Die Lagerhalle brennt in voller Ausdehnung, Personen wurden nicht verletzt, die Löscharbeiten dauern aber noch an. Der Einsatzort wurde weiträumig abgesperrt.

Um 2.56 Uhr wurde der Feuerwehr ein Feuer an der Eichenstraße in Viersen gemeldet. Wie sich rausstellte, war ein Holzhandel in Brand geraten. „Das Gebäude brennt in Vollausdehnung“, teilte ein Sprecher der Stadt Viersen am Montagmorgen mit. Ein Übergreifen auf andere Gebäude konnte verhindert werden. Personen wurden ersten Angaben zufolge nicht verletzt.

„Aktuell ist der Brand unter Kontrolle, aber die Löscharbeiten werden noch einige Stunden dauern“, so der Sprecher auf Anfrage unserer Redaktion. Anwohner der angrenzenden Gebäude wurden vorsorglich in Sicherheit gebracht. Wieso das Feuer ausgebrochen ist, ist noch nicht bekannt.

Holzhandel brennt lichterloh - Feuerwehr im Großeinsatz

Die Feuerwehr Viersen ist mit einem Großaufgebot vor Ort und wird von anderen Wachen der umliegenden Städte unterstützt. „Hier ist alles im Einsatz, was laufen kann“, so der Stadtsprecher. Die Polizei musste den Einsatzort weiträumig absperren. Die Kölnische Straße ist stadteinwärts ab Bachstraße gesperrt, die Freiheitsstraße im Bereich Ernst-Moritz-Arndt-Straße. Außerdem sind die Eichenstraße, die Gerhart-Hauptmann-Straße und Hosterfeldstraße betroffen.

Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden.

(siev/dpa)