Unternehmen in Viersen Insolvente Bäckerei Berns geschlossen

Viersen · Vor rund einem Jahr hatte das Unternehmen mit Sitz in Viersen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Warum die Rettungsversuche des Insolvenzverwalters scheiterten.

 Alle Filialen der Bäckerei Berns mit Sitz in Viersen sind geschlossen. Das Unternehmen war vor rund 25 Jahren gegründet worden.

Alle Filialen der Bäckerei Berns mit Sitz in Viersen sind geschlossen. Das Unternehmen war vor rund 25 Jahren gegründet worden.

Foto: Nadine Fischer

Die insolvente Viersener Bäckerei Berns hat ihren Geschäftsbetrieb zum 31. August eingestellt. „Für 54 Mitarbeiter mussten leider Kündigungen ausgesprochen werden“, informiert ein Sprecher der Düsseldorfer Rechtsanwalts-GmbH Pluta, die in das Insolvenzverfahren eingebunden ist.

Die Bäckerei Berns hatte am 12. August 2019 einen Eigenantrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht Mönchengladbach bestellte Michael Bremen von Pluta zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Er habe den Betrieb trotz der Corona-Krise über ein Jahr fortführen können, teilt der Sprecher mit. „Der Sanierungsexperte sprach in den vergangenen Monaten mit potenziellen Investoren. Die Gespräche waren konstruktiv. Ein finanzkräftiger Investor für die Bäckerei konnte unter den schwierigen Rahmenbedingungen der Covid-19-Pandemie jedoch leider nicht gefunden werden.“

Auch die vom Insolvenzverwalter favorisierte Möglichkeit, die Bäckerei mit einem lokalen strategischen Partner fortzuführen, habe nicht umgesetzt werden können. „Die Gründe hierfür waren Schwierigkeiten bei der Finanzierung sowie strenge Auflagen der Lebensübermittelüberwachung. Diese gelten bei einem Wechsel des Betriebsinhabers einer Produktionsstätte.“ Zudem bleibe das Marktumfeld für kleine und mittelständische Bäckereibetriebe mit eigener Produktion sehr schwierig.

Ein dauerhafter wirtschaftlicher Betrieb sei unter den gegebenen Umständen nicht möglich, sagt der Pluta-Sprecher. „Aus rechtlichen Gründen musste der Insolvenzverwalter den Geschäftsbetrieb daher einstellen, da das Unternehmen im Insolvenzverfahren keine Verluste erwirtschaften darf.“ 

Die vor rund 25 Jahren gegründete Bäckerei Berns mit Sitz in Viersen fertigte in eigener Backstube Backwaren, die zuletzt über sechs Filialen im näheren Umkreis vertrieben wurden. Darüber hinaus belieferte Berns Kantinen, Hotels und Altenheime. 

(naf)