1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: 4700 neue Pflanzen sollen Stadtgebiet begrünen

Frühjahrsoffensive in Viersen : 4700 neue Pflanzen sollen Stadtgebiet begrünen

Es ist Hochbetrieb bei den Städtischen Betrieben: Neben 4700 neuen Pflanzen, die in den kommenden Wochen in Viersen gepflanzt werden sollen, sind sie außerdem mit umfangreichen Arbeiten am Viersener Waldwegenetz beschäftigt.

Der Koordinationsbereich Stadtgrün der Abteilung Stadtgrün und Forsten geht in die Frühjahrsoffensive. Um mehr als 4700 neue Pflanzen erweitern die Mitarbeiter der Städtischen Betriebe in den kommenden Wochen das innerstädtische Grün in Viersen, Dülken, Süchteln und Boisheim. Insgesamt über 70 verschiedene Pflanzengattungen sollen die Artenvielfalt fördern: Deutlich mehr als die Hälfte der Bodendecker, Sträucher und Stauden bieten eine „Nahrungsgrundlage für Bienen und andere Insektenarten“, heißt es in einer Mitteilung.

Die Setzlinge seien bereits Ende vergangener Woche von einer Baumschule zu den Städtischen Betrieben geliefert worden. Dort würde der „Grünpflanzen-Nachwuchs“ nun auf die Verarbeitung warten. Unter anderem soll das Areal rund um die frisch restaurierte Dülkener Narrenmühle neu bepflanzt werden. Hier hat der Verkehrs- und Verschönerungsverein die Anschaffung der Jungpflanzen gesponsert. Außerdem steht die Überarbeitung und Neuanlage mehrerer Blumenwiesen im Stadtgebiet auf dem Programm.

  • Zwei Mal innerhalb weniger Tage wurde
    Polizeieinsatz in Viersen : Ruhestörer bedroht Polizisten mit einem Messer
  • Oda Bispinck-Jaeger aus Wersten wünscht sich,
    Auf dem Werstener Deckel : Anwohner wollen weniger Grünschnitt
  • Wären laut Polizei in sechs Wochen
    Aktion über mehrere Stunden : Polizei Mettmann räumt über 2000 Cannabis-Pflanzen aus illegaler Plantage

Die Städtischen Betriebe sind derzeit außerdem mit umfangreichen Instandsetzungsarbeiten am Viersener Waldwegenetz beschäftigt. Mithilfe eines im vergangenen Jahr für 240.000 Euro angeschafften Wegepflege-Geräts konnten auf den Süchtelner Höhen bereits zwei Hauptwege auf einer Länge von 1,3 Kilometern erfolgreich bearbeitet werden. Nach Abschluss der Maßnahmen für 2021 werden etwa fünf Kilometer Waldwege ertüchtigt sein. Das Programm soll in den nächsten Jahren kontinuierlich fortgesetzt werden.

(ala)