1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Vier weitere Corona-Tote im Kreis Viersen - Inzidenz-Wert sinkt

Pandemie im Kreis Viersen : Vier weitere Corona-Tote — Inzidenz-Wert sinkt

Im Kreis Viersen sind seit Beginn der Pandemie 300 Covid-19-Patienten verstorben. Aktuell gelten 373 Einwohner als infiziert. Der Inzidenz-Wert sinkt weiter kontinierlich.

Die Zahl der Corona-Toten im Kreis Viersen ist am Mittwoch um vier auf insgesamt 300 angestiegen. Wie die Kreisverwaltung am Mittwoch mitteilte, starben eine 86-jährige Frau aus Viersen, ein 72-jähriger Mann aus Nettetal, ein 61-jähriger Schwalmtaler und ein 85-jähriger Mann aus Willich an den Folgen ihrer Corona-Infektion.

Der Inzidenz-Wert im Kreis Viersen ging am Mittwoch erneut weiter zurück. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner sank von 66 auf 62. Das Kreisgesundheitsamt registrierte am Mittwoch 39 Neuinfektionen mit dem Coronavirus, damit gelten aktuell 373 Einwohner als infiziert, davon 216 nachgewiesenermaßen mit der britischen Virus-Mutation B.1.1.7.

Da nicht alle positiven Proben im Labor typisiert werden, geht der Kreis aufgrund epidemiologischer Zusammenhänge von weiteren 47 Personen aus, die aktuell mit der britischen Mutante infiziert sind.

26 Covid-19-Patienten werden aktuell in den Krankenhäusern im Kreis Viersen stationär behandelt, davon befinden sich sieben auf Intensivstationen. Sechs von ihnen müssen invasiv beatmet werden. 797 Einwohner des Kreises Viersen befinden sich aktuell in häuslicher Quarantäne.

  • Die Impffortschritte wirken.
    Corona aktuell : Inzidenz in Leverkusen sinkt weiter
  • „Die Leute rufen uns an und
    Corona in Krefeld : Inzidenzwert für Krefeld sinkt unter 100
  • Symbolfoto
    Corona im Kreis Viersen : Vier weitere Todesfälle durch das Coronavirus

So entwickelten sich die Fallzahlen in den einzelnen Städten und Gemeinden des Kreises Viersen: Viersen: 85 (-4), Nettetal: 67 (-7), Brüggen: 47 (+4), Niederkrüchten: 19 (-7), Schwalmtal: 15 (-3), Kempen: 56 (-14), Willich: 45 (-4), Grefrath: 5 (-1), Tönisvorst: 33 (-7). Ein Infizierter konnte am Mittwoch noch keiner Kommune zugeordnet werden.

(mrö)