1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Vier weitere Brände im Kreis Viersen - Polizei ermittelt

Kreis Viersen : Vier weitere Brände — Polizei ermittelt

Die Zahl der Brände im Kreis Viersen, bei denen die Polizei eine Brandstiftung nicht ausschließen kann, steigt weiter an.

In Viersen-Süchteln hatten Unbekannte am Montag gegen 13.30 Uhr Geäst auf dem Spielplatz an der Friedensstraße angezündet. Nach Zeugenaussage hatten zwei Jugendliche unter anderem Tannenzapfen angezündet.

In Nettetal ging am Dienstagmorgen zwischen 5.50 und 6.20 Uhr an der Straße Busch ein gestohlener Roller in Flammen auf. Zuvor hatte ein Zeuge dort vier Jugendliche stehen sehen. Unbekannte hatten den Roller zwischen 3 und 6 Uhr am Akazienweg in Nettetal-Kaldenkirchen gestohlen.

Ebenfalls in der Nacht zu Dienstag, zwischen 0 und 1.40 Uhr, kam es in Nettetal-Leuth zu einem Brand in einem Waldstück nahe der A61. Dabei wurden ein Wildzaun und eine Grünfläche beschädigt.

In Schwalmtal kam es gegen 0.15 Uhr in dem Garten eines Mehrfamilienhauses am Lenzenweg zu einem Brand. Dort hatte aus ungeklärten Gründen ein Hochbeet Feuer gefangen. Selbstentzündung schloss die Polizei am Dienstag aus.

Hinweise unter ☏ 02162 3770.