1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Vier neue Corona-Fälle im Kreis Viersen

Corona-Krise : Vier neue Corona-Fälle im Kreis Viersen

Im Kreis Viersen sind am Dienstag vier neue Fälle einer Corona-Infektion bekannt geworden. Wie eine Kreissprecherin mitteilte, stehen die vier Fälle in keinem Zusammenhang miteinander. Damit sind inzwischen seit Beginn der Pandemie 721 Fälle einer Corona-Infektion im Kreis Viersen bekannt geworden.

Davon gelten aktuell 15 Personen als infiziert. 670 Menschen sind genesen, 36 verstorben. 31 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in häuslicher Isolierung. In den vergangenen sieben Tagen gab es auf 100.000 Einwohner im Kreis Viersen eine Neuinfektion.

In Brüggen wurden bislang 18 Fälle einer Corona-Infektion bestätigt (18 Genesene), in Nettetal 52 (48 Genesene, zwei Tote), in Niederkrüchten 90 (79 Genesene, elf Tote), in Schwalmtal 40 (34 Genesene, ein Toter) und in Viersen 131 (123 Genesene, fünf Tote).

(biro)