Kriminalität am Busbahnhof Viersen Vier Jugendliche bedrohen Mädchen mit Messer

Viersen · Erneut ist es am Viersener Busbahnhof zu einem Raub gekommen — allerdings blieb es am Montagabend beim Versuch, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Sie bittet um Hinweise auf die vier Tatverdächtigen, die zwischen 14 und 17 Jahre alt sein sollen.

 Am Montag kam es am Busbahnhof zu einem versuchten Raubüberfall.

Am Montag kam es am Busbahnhof zu einem versuchten Raubüberfall.

Foto: Martin Röse

Gegen 19.10 Uhr bedrohten die vier Jugendliche zwei 14-jährige Mädchen aus Viersen mit einem Messer, die auf einer Parkbank saßen. Die Jugendlichen waren zuvor aus einem Bus der Linie 089 ausgestiegen. Sie forderten von den Mädchen Geld. Wie die Polizei mitteilte, liefen die beiden 14-Jährigen weg und informierten die Polizei. „Eine Fahndung nach den Tätern blieb ohne Erfolg“, berichtete Polizeisprecher Wolfgang Goertz. In der Vergangenheit war es häufiger am Busbahnhof zu Straftaten gekommen.

Ein etwa 16 Jahre alter Täter ist etwa 1,90 Meter groß, schlank, trug schwarze Hose, schwarze Nike-Jacke und weiße Schuhe. Ein etwa 14-jähriger Täter trug schwarze Jacke, weiße Hose, schwarze Schuhe. Er ist etwa 1,60 Meter groß. Der dritte Täter ist etwa 17 Jahre alt und 1,80 Meter groß.Er trug eine schwarze Hose und weiße Schuhe. Der vierte Tatverdächtige ist etwa 15 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Er trug eine graue Jacke, schwarze Hose und schwarze Schuhe.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02162 3770 entgegen.

(mrö)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort