Bauaufsicht im Kreis Viersen Verzögerung bei Einsicht in Bauakten

Kreis Viersen · Bauherren und Architekten müssen von Februar an mit Verzögerungen bei der Einsicht in Bauakten in verschiedenen Kommunen des Kreises Viersen rechnen.

 Der Kreis Viersen lässt bis 2025 die Bauakten verschiedener Kommunen digitalisieren.

Der Kreis Viersen lässt bis 2025 die Bauakten verschiedener Kommunen digitalisieren.

Foto: Gerhard Seybert/Seybert, Gerhard (seyb)

Hintergrund: Der Kreis lässt die Bauakten der Gemeinden Niederkrüchten, Brüggen Schwalmtal und Grefrath sowie der Stadt Tönisvorst digitalisieren.

Die Arbeiten sollen im Jahr 2025 abgeschlossen werden. „Aufgrund des großen Aktenbestandes kann das Bereitstellen gewünschter Akten zur Einsichtnahme in den nächsten zwei Jahren mit Verzögerungen verbunden sein“, teilt die Kreisverwaltung auf ihrer Internetseite mit. Vom 2. Februar an werden zunächst die Bauakten der Gemeinde Niederkrüchten digitalisiert.

Nach Abschluss der Arbeiten will die Kreisverwaltung darüber informieren, aus welcher Kommune die nächsten Bauakten digitalisiert werden.

(mrö)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort