Viersen: Variationen von Kartoffelsalat

Viersen : Variationen von Kartoffelsalat

Für Viele ist es das Traditionsgericht an Heiligabend: Kartoffelsalat mit Würstchen. Ein guter Kartoffelsalat ist wie die Apokalypse des Johannes: eine Offenbarung! Unsere Redaktion hat fünf Viersener Köche um ihr Rezept gebeten — jeweils für vier Portionen.

"Diese Kartoffelsalatvariation ist nicht so mächtig und eine Alternative zu den mayonnaiselastigen Salaten. Durch die Brühe und die frischen Kräuter ist er besonders würzig und aromatisch. Auch eignet er sich das ganze Jahr als Beilage, ob im Winter an Heiligabend oder aber im Sommer bei der Grillparty." Thorsten Strunk, Koch im Kolpinghaus Süchteln. Foto: Kallianteris Jiota
"Diese klassisch-rheinische hausgemachte Art ist das Rezept meiner Großmutter. Dazu gehören an Heiligabend Bockwürstchen. Das bodenständige Rezept geht schnell und einfach, und da man den Kartoffelsalat am besten einen Tag vor dem Verzehr fertig haben sollte, kann man den Heiligen Abend in Ruhe mit der Familie genießen, ohne komplizierte Gerichte in der Küche zaubern zu müssen." Markus Korsten, "Zielkes Guerilla-Küche" im Edeka-Markt Dülken. Foto: Kallianteris Jiota
"In Sizilien, meiner Heimat, wird Kartoffelsalat nach dieser Art hergestellt. Die Variation ist ein altes Familienrezept, das meine Großmutter an uns weitergegeben hat. Olivenöl, italienischer Rotweinessig und vor allem Oregano geben dem Ganzen den typisch mediterranen Geschmack und die Würze. Durch die Schlichtheit der Rezeptur kommen alle Zutaten zur Geltung und sind ein intensiver Gaumengenuss. Es ist ein Kartoffelsalat für jede Jahreszeit." Concetta Minardi-Cillufo, "Ristorante San Marco". Foto: Jiota Kallianteris
"Das Rezept stammt aus meiner Heimat, der griechischen Region Epirus. Meine Großmutter hat es an mich weitergegeben. Der Salat kann warm und kalt genossen werden. In Griechenland wird gerne Fisch dazu gereicht." Amalia Apostolou, Restaurant "Nikopolis" in Viersen. Foto: Kallianteris Jiota

Nachmachen ausdrücklich erwünscht!Von Jiota Kallianteris (Text und Fotos)

(RP)