Viersen: Trickdiebe bestehlen 92-Jährigen

Viersen: Trickdiebe bestehlen 92-Jährigen

Dem so genannten Goldkettentrick ist am Dienstagnachmittag ein 92-jähriger Viersener zum Opfer gefallen. Der Senior ging zu Fuß die Wilhelmstraße entlang, als gegen 14 Uhr in Höhe des Portiunkulawegs ein dunkler, mit mehreren Personen besetztes Auto hielt. Der Beifahrer sprach den Viersener an und erkundigte sich nach dem Weg zum Krankenhaus. Während der Senior den Weg erklärte, stieg eine dahinter sitzende Frau aus dem Fahrzeug aus und fiel dem Rentner um den Hals. Die Frau bedankte sich überschwänglich, der Beifahrer steckte dem Senior noch einen Ring an den Finger. Dann fuhr das Fahrzeug in Richtung Willy-Brandt-Ring davon.

Erst später bemerkte der Senior, dass die Frau ihm offensichtlich seine goldene Halskette im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen hatte. Bei dem Fahrzeug soll es sich um eine dunkle Limousine gehandelt haben. Der Beifahrer wird als etwa 50-jähriger Mann mit fremdländischem Aussehen beschrieben. Er war dunkel gekleidet und hatte dunkles Haar. Passanten, die die Szene beobachtet haben und Angaben zum verdächtigen Fahrzeug und den Insassen machen können, werden gebeten, sich bei der Kripo unter der Rufnummer 02162 377-0 zu melden.

(mrö)